Streit um Sparpläne
Verdi und Postbank einigen sich

Die Postbank und die Gewerkschaft Verdi haben sich geeinigt: Für die Mitarbeiter, die aufgrund von Sparplänen in externe Gesellschaften ausgegliedert werden, soll es keine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen geben.
  • 0

FrankfurtDer Streit um die Sparpläne der Deutschen Bank bei ihrer Tochter Postbank ist beendet. Für die Postbank-Mitarbeiter, die die Deutsche Bank in externe Gesellschaften ausgliedern will, soll es keine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen geben, wie die Gewerkschaft Verdi am Freitag mitteilte. Die Postbank bestätigte, dass es eine Einigung gibt.

Demnach wird es einen Überleitungstarifvertrag geben, der Einkommen, Urlaubsanspruch und Arbeitszeit entsprechend der aktuellen Regelungen festschreibt. Der Durchbruch wurde nach einem mehrtägigen Verhandlungsmarathon erreicht. Verdi hatte den Druck zuvor mit bundesweiten Streiks erhöht, die zuletzt auch die Filialen erreichten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Streit um Sparpläne: Verdi und Postbank einigen sich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%