Teldafax-Connection
Kunden sind empört über Verivox

In der Strombranche schlug die Meldung ein wie ein Blitz: Das vermeintlich unabhängige Internetportal Verivox soll mit dem Skandalanbieter Teldafax gemeinsame Sache gemacht haben. Nun drohen Konsequenzen.
  • 22

HeidelbergStromanbieter und Verbraucherschützer kritisieren das Vergleichsportal Verivox heftig. Wie das Handelsblatt am Freitag berichtete, soll Verivox nach Aussagen von Insidern den heute insolventen Stromanbieter Teldafax über die Preisstrategie der Konkurrenz informiert haben. Als Gegenleistung soll Verivox von Teldafax ungewöhnlich hohe Provisionen kassiert haben. Verivox ist mit monatlich mehr als vier Millionen Besuchern auf seiner Internetseite eines der größten Vergleichsportale. Das Portal wirbt damit, unabhängig und neutral zu sein. Nun ist die Energiebranche in Aufruhr.

„Ich bin entsetzt und enttäuscht“, sagt Robert Mundt, Gründer und Vorstandschef von Flexstrom. „Verivox wurde von der Stiftung Warentest noch kürzlich mit ‚sehr gut’ ausgezeichnet. Dieser Fall zeigt, dass im Namen des Verbraucherschutzes oft intransparent gearbeitet wird. Hier muss sich dringend etwas ändern!“ Flexstrom werde nun viele unbequeme Fragen stellen.

Verivox bestreitet die Weitergabe von Daten. Über die Höhe der von Teldafax erhaltenen Provisionen wollte das Unternehmen aber auf Nachfrage keine Angaben machen. Dies sei Geschäftsgeheimnis.
Doch die Anbieter auf dem hart umkämpften Strommarkt wollen sich damit nicht abspeisen lassen und fordern ein Umdenken bei den Vergleichsportalen. „Wir haben bereits vor Monaten vor einer Fehlentwicklung gewarnt“, sagt Thomas Mecke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Lekker Energie. Aspekte wie Kundenzufriedenheit, Sicherheit, Service und Vertragsbedingungen würden von den Vergleichsportalen zu wenig berücksichtigt Mecke: „Die Portale liefern den Stromanbietern vor allem Anreize, allein den Preis zu optimieren. Das muss sich ändern.“

Verbraucherschützer monieren, die Nutzer der Vergleichsportale wüssten gar nicht, dass die Portale für jeden vermittelten Kunden Provisionen von den Stromanbietern kassieren. „Vor allem ist nicht klar, dass die Unternehmen den Portalen unterschiedliche Provisionen zahlen und dass Anbieter, die keine Provisionen zahlen, in den Ranglisten gar nicht auftauchen“, sagt Holger Krawinkel, Energieexperte beim Bundesverband der Verbraucherzentralen. Hier sei mehr Ehrlichkeit nötig.

Seite 1:

Kunden sind empört über Verivox

Seite 2:

Verivox könnte die gesamte Branche schädigen

Kommentare zu " Teldafax-Connection: Kunden sind empört über Verivox"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Diese Vergleichsportale bringen naturgemäß den Nachteil mit, dass die billigen Anbieter ganz oben stehen und jemand mit etwas höheren Preisen kaum Chancen auf Wechsler hat.

    Wenn da Dumpingpreise genannt werden, dann muss man einfach damit rechnen, dass entweder das Unternehmen in die Pleite geht und ggf. noch eine Zeit wie ein Ponzi-Schema durch neue Vorleistungen funktioniert (wie Teldafax), oder dass es unseriöse Abzocke betreibt, durch inkorrekte Abrechnungen, durch Knebelverträge und rasch folgende, extrem hohe Preissteigerungen, durch Nichtauszahlung von Boni und Vorleistungen oder durch Inkasso-Kostenschinderei, wenn man mal eine Abbuchung fehlschägt.

    Im Moment ist es wirklich vernünftig, zu einem Ökostromanbieter zu gehen - die sind kaum teuerer als die Standardanbieter. Zwar nicht billig, aber stabil, und man kann mit seinem Geld etwas bewirken.

  • Proenergie Fernsehbericht 18.01.2012

    das sagt mehr als jedes geschriebene Wort
    gruss EXVP

  • Ohne-Worte sollte vielleicht mal hier nachlesen:
    http://www.strom-magazin.de/forum/board-andere-stromanbieter/thread-proenergie-ein-stromlieferant-1162-page-3.html
    Dann ist er wahrscheinlich wirklich ohne Worte!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%