Tom Humphrey
Deutsche Bank hat neuen US-Investmentbanking-Chef

Tom Humphrey wird bei der Deutschen Bank der neue Chef für das Investmentbanking im US-Markt. Humphrey blickt unter anderem auf eine Station bei der kollabierten US-Investmentbank Lehman Brothers zurück.
  • 0

FrankfurtDie Deutsche Bank hat einen neuen Chef für das Investmentbanking im wichtigen US-Markt ernannt. Tom Humphrey übernehme den Posten ab sofort, teilte Deutschlands größtes Geldhaus am Mittwoch mit. Er kommt vom Vermögensverwalter GoldenTree Asset Management, der auf strukturierte Kreditprodukte und Hedgefonds-Strategien spezialisiert ist. Humphrey blickt auch auf Stationen bei der in der Finanzkrise kollabierten US-Investmentbank Lehman Brothers sowie bei der britischen Barclays zurück. Bei der Deutschen Bank berichtet er nun direkt an die beiden Co-Chefs des weltweiten Investmentbankings Colin Fan und Rob Rankin sowie den Nordamerika-Chef Jacques Brand.

Die Deutsche Bank hält sich zugute, in Europa die letzte verbliebene, wirklich globale Universalbank zu sein. Sie will vor allem im Investmentbanking angreifen und den großen US-Rivalen die Stirn bieten. Humphrey wird in New York sitzen, direkt an der Wall Street. Er folgt auf Jeff Mayer, der im Juli bekannt gemacht hatte, zum Finanzinvestor Cerberus zu gehen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Tom Humphrey: Deutsche Bank hat neuen US-Investmentbanking-Chef"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%