Trotz leichter Verluste
Comdirect übertrifft Erwartungen der Analysten

Obwohl sie mehr Geld für neue Produkte und Kundenwerbung ausgegeben hat, kommt die Commerzbank-Tochter Comdirect nahezu an ihr Vorjahresergebnis heran. Der Finanzvorstand kündigt nun weitere Investitionen an.
  • 0

Frankfurt am MainDie Commerzbank -Tochter Comdirect kommt trotz höherer Kosten für neue Produkte und Kundenwerbung nahezu an ihr Vorjahresergebnis heran. In den ersten neun Monaten sank der Gewinn vor Steuern nur um knapp zwei Prozent auf 64,9 Millionen Euro, wie die Online-Bank am Dienstag mitteilte.

Das übertraf die Erwartungen der Analysten. Trotzdem bleibt Finanzvorstand Holger Hohrein für das Gesamtjahr vorsichtig und hält an der Prognose eines Gewinnrückgangs auf 75 (Vorjahr: 80) Millionen Euro vor Steuern fest. „Zum Jahresende hin werden wir unsere Wachstumsaufwendungen steigern“, begründete Hohrein die Zurückhaltung.

Comdirect profitiert in diesem Jahr von der gestiegenen Bereitschaft seiner 2,85 Millionen Kunden am Handel mit Wertpapieren. Das trieb den Provisionsüberschuss um 3,2 Prozent nach oben. Weil die Kunden immer mehr Geld auf ihre Comdirect-Konten legen, stieg trotz niedriger Leitzinsen auch der Zinsüberschuss nach Risikovorsorge um sechs Prozent.

„Unsere Erträge sind auf Rekordhöhe, wir wachsen, und wir investieren in neue Produkte ebenso wie in künftiges Wachstum“, resümierte Hohrein.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Trotz leichter Verluste: Comdirect übertrifft Erwartungen der Analysten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%