Trotz Umzug
Wirecard hält Gewinn stabil

Das operative Ergebnis des Zahlungsabwicklers Wirecard ist im letzten Quartal auf 18,6 Millionen Euro gestiegen.
  • 0

MünchenDer Internet-Zahlungsdienstleister Wirecard hat seinen Gewinn im vergangenen Quartal trotz Umzugs- und Expansionskosten leicht gesteigert. Das operative Ergebnis (Ebitda) sei verglichen mit dem Vorjahr um eine Million auf 18,6 Millionen Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Mittwoch unter Berufung auf vorläufige Zahlen mit. Darin seien bereits Sonderkosten für den Umzug der Firmenzentrale sowie für die Expansion in Asien enthalten.

Für das Gesamtjahr geht der Dienstleister für Online-Shops wie bisher von einem Betriebsergebnis von 81 bis 89 Millionen aus. Endgültige Zahlen will das Unternehmen aus Aschheim bei München am 18. August vorlegen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Trotz Umzug: Wirecard hält Gewinn stabil"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%