UBS
US-Behörden ermitteln gegen Schweizer Großbank

Die Schweizer Großbank UBS soll US-Bürgern beim Steuerbetrug geholfen haben. Die amerikanische Behörden gehen einem Zeitungsbericht zufolge dem Verdacht nach. Schon 2009 stand die Bank im Visier des Justizministerium.
  • 0

WashingtonDie US-Behörden ermitteln einem Zeitungsbericht zufolge gegen die Schweizer Großbank UBS wegen des Verdachts auf Umgehung von Steuervorschriften. Wie das „Wall Street Journal“ berichtete, geht es um den Verdacht, US-Bürgern durch in den USA verbotene Investitionen dabei geholfen zu haben, Steuerzahlungen zu umgehen.

UBS wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Die Großbank hatte bereits 2009 im Streit mit dem US-Justizministerium um Steuervermeidungs-Vorwürfe 780 Millionen Dollar bezahlt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " UBS: US-Behörden ermitteln gegen Schweizer Großbank"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%