US-Banken brauchen 120 Milliarden Dollar
Haste mal 'nen Dollar?

Wer hohe Risiken eingeht, der braucht hohe Sicherheiten. Die US-Notenbank verlangt von den wichtigsten Geschäfts- und Investmentbanken mehr Eigenkapital.

WashingtonSechs US-Großbanken fehlen unter geplanten Kapitalregeln der amerikanischen Notenbank rund 120 Milliarden Dollar. Das zusätzlich verlangte Polster müssen die Institute voraussichtlich in langfristigen Anleihen vorhalten, wie aus Vorschlägen der Federal Reserve am Freitag hervorgeht. Die neuen Anforderungen müssen teilweise zum 1. Januar 2019 und zum 1. Januar 2022 erfüllt werden. Zu systemrelevanten Geldhäusern zählen unter anderen JPMorgan, Citigroup, Bank of America und Goldman Sachs.

Aus Fed-Kreisen verlautete, dass es den Banken nicht schwer fallen sollte, die Vorgaben zu erfüllen, da viele Auflagen mit bestehenden Regeln identisch seien. Zudem könnten die Anforderungen durch Refinanzierung von existierenden Bonds erfüllt werden. Mit den neuen Kapitalregeln will die Fed die Finanzinstitute dazu zwingen, so stark zu werden, dass sie im Falle einer Krise hohe Verluste aus eigener Kraft auffangen könnten.

Die Vorschriften sind eine Konsequenz aus der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers im Herbst 2008. Der Bankrott in den ersten Tagen der Weltfinanzkrise löste damals Schockwellen aus, die das Finanzsystem weltweit erschüttern ließen. Bis 2019 soll der Schutzpanzer an langfristigen Verbindlichkeiten, die im Krisenfall in Eigenkapital umgewandelt werden können, mindestens 16 Prozent der risikogewichteten Vermögenswerte in den Bilanzen erreichen. 2022 soll der Wert dann auf 18 Prozent steigen.

„Dies ist ein wichtiger Schritt, um die Wahrnehmung an den Märkten zu beenden, dass Banken zu groß zum Scheitern seien“, erklärte Fed-Chefin Janet Yellen. Die Bedrohung für die Finanzstabilität, die von den Firmen ausgehe, werde deutlich reduziert.

Seit der letzten großen Finanzkrise haben die USA die Zügel bei der Bankenregulierung massiv angezogen. Die Banken klagen zwar, die strengeren Regeln und höheren Kapitalvorschriften würden ihre Geschäfte und die Kreditvergabe erschweren. Die meisten von ihnen scheffeln aber weiter Milliardengewinne.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%