US-Banken Für Citigroup-Chef Pandit wird es immer enger

Für Vikram Pandit wird die Luft immer dünner: Der Chef der Citigroup ist seit längerem in der Kritik. Nun strebt die US-Regierung laut einem Zeitungsbericht die Ablösung Pandits an.
Citigroup-Chef Vikram Pandit hört offenbar schon die Säge an seinem Stuhl. Quelle: ap

Citigroup-Chef Vikram Pandit hört offenbar schon die Säge an seinem Stuhl.

(Foto: ap)

HB BANGALORE. Regierungsvertreter hätten bereits bei Verwaltungsratsmitglied Jerry Grundhofer, dem Ex-Chef der U.S. Bancorp, angeklopft, ob er an dem Posten interessiert sei, hieß es am Freitag im „Wall Street Journal“ unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Vertreter. Die Initiative habe der US-Einlagensicherungsfonds FDIC ergriffen. Demnach will die Bankenaufsicht noch weitere Manager austauschen.

Der FDIC ist federführend mit den milliardenschweren Hilfen für die Finanzbranche beschäftigt, die die Regierung zur Verfügung gestellt hat. Bei der Citigroup ist der Staat inzwischen mit knapp acht Prozent beteiligt. Die ehemals weltgrößte Bank hat Kapitalspritzen von 20 Mrd. und Bürgschaften für riskante Vermögenswerte im Volumen von mehr als 300 Mrd. Dollar erhalten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%