US-Großbank
Citigroup erlöst bei HDFC-Verkauf Milliarden

Es ist der bislang größte Verkauf auf dem indischen Aktienmarkt in diesem Jahr. Die Citigroup hat offenbar ihre Beteiligung am indischen Immobilienfinanzierer HDFC für umgerechnet 1,95 Milliarden Dollar verkauft.
  • 0

MumbaiDie US-Großbank Citigroup hat Kreisen zufolge beim Verkauf ihrer Beteiligung am indischen Immobilienfinanzierer HDFC 1,95 Milliarden Dollar eingenommen. Das Geldhaus habe die Aktien zu 657,50 Rupien je Stück veräußert, sagten drei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Der Erlös solle dazu beitragen, die verschärften Kapitalanforderungen zu erfüllen. Die Citigroup ist mit knapp zehn Prozent an dem indischen Unternehmen beteiligt. Es ist der größte Aktienverkauf in Indien in diesem Jahr. Zuletzt hatten immer mehr Investoren die jüngste Börsenrally auf dem Subkontinent dazu genutzt, ihre dortigen Firmenbeteiligungen zu versilbern. Der indische Leitindex ist in diesem Jahr fast 17 Prozent gestiegen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Großbank: Citigroup erlöst bei HDFC-Verkauf Milliarden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%