US-Hegdefonds Appaloosa beteiligt sich an Großbank UBS

Der Hedgefonds Appaloosa ist bei der Schweizer Großbank UBS beteiligt. Im ersten Quartal hielt der US-Fonds sieben Millionen Aktien.
Kommentieren
Der Milliardär ist Gründer von Appaloosa. Quelle: AP
David Tepper

Der Milliardär ist Gründer von Appaloosa.

(Foto: AP)

ZürichDer US-Hedgefonds Appaloosa ist bei der UBS eingestiegen. Die Firma des Milliardärs David Tepper hielt zum Ende des ersten Quartals knapp sieben Millionen Aktien der Schweizer Großbank, wie einer Offenlegung des Fonds bei der US-Wertpapier-Aufsicht SEC in der Nacht auf Mittwoch zu entnehmen war.

Die Beteiligung entspricht rund 0,2 Prozent aller UBS-Aktien. Appaloosa ist sonst vor allem bei US-Gesellschaften investiert. Dabei tritt der Fonds mitunter auch als aktivistischer Anleger auf und drängte etwa beim Energieunternehmen TerraForm Power den Chef zum Abgang.

Die UBS wollte sich zu dem Aktionär nicht äußern.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "US-Hegdefonds: Appaloosa beteiligt sich an Großbank UBS"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%