US-Notenbank Fed
Vergabe von Verbraucherkrediten steigt schwächer als erwartet

Die US-Amerikaner haben im Monat Juni weniger Verbraucherkredite in Anspruch genommen. Das Volumen sank im Vergleich zum Vormonat deutlich. Experten hatten mit einem höheren Zuwachs gerechnet.
  • 0

WashingtonIn den Vereinigten Staaten hat das Volumen der Verbraucherkredite im Juni schwächer zugelegt als erwartet. Im Vergleich zum Vormonat habe die Kreditvergabe um 12,40 Milliarden US-Dollar zugenommen, teilte die US-Notenbank Fed am Montag in Washington mit. Volkswirte hatten mit einem Zuwachs um 15,75 Milliarden Dollar gerechnet. Im Vormonat war das Kreditvolumen um revidierte 18,29 Milliarden Dollar (zuvor 18,41 Milliarden) gestiegen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Notenbank Fed: Vergabe von Verbraucherkrediten steigt schwächer als erwartet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%