Verhandlungen mit KfW und Immobilienfinanzierern über Darlehensabwicklung: Genossenschaften gehen mit ihrem Kreditwerk in die Offensive

Verhandlungen mit KfW und Immobilienfinanzierern über Darlehensabwicklung
Genossenschaften gehen mit ihrem Kreditwerk in die Offensive

Das VR Kreditwerk bietet seine Dienste nun auch Dritten an. Damit folgt der genossenschaftliche Finanzverbund dem allgemeinen Trend der Banken, die Kreditvergabe stärker zu standardisieren.

FRANKFURT/M. Die Zeit sei jetzt reif, den Schritt zum Outsourcing zu gehen, bei der das Kreditwerk auf der Anbieter-Seite stehe, sagte Kreditwerk-Chef Jochen Speek dem Handelsblatt. Denn wenn die Abwicklung bei den Banken erst einmal auf einer SAP-Software-Plattform laufe, könne man auch über die Auslagerung von Teilen nachdenken. Das sei wie in der Autoindustrie: „Da wurde die Zulieferung auch erst outgesourct, nachdem die Produktion schon industrialisiert war“, zieht Speek den Vergleich.

Das Kreditwerk verhandelt bereits mit der staatlichen Förderbank KfW. Die hatte im vergangenen Sommer nicht zuletzt auf Drängen der Bundesregierung die Gründung einer Kreditfabrik angekündigt. Diese Kreditfabrik soll standardisierte und zentral bearbeitete Kleinkredite günstiger produzieren und weitergeben, um so dem Mittelstand bei der Finanzierung zu helfen. „Wir sondieren das Thema mit allen Gruppen der Kreditwirtschaft“, sagte ein KfW-Sprecher.

Die KfW wird voraussichtlich nicht alle Bereiche der Wertschöpfungskette selbst übernehmen, sondern nur die Vermittlung für die Kunden. Im Hintergrund könnten dann Kooperationspartner stehen. Die Sparkassen-Finanzgruppe hat bereits frühzeitig signalisiert, dass sie bei einer Kreditfabrik der KfW keinen Kooperationsbedarf sieht, da sie mit ihrem eigenen „Modell K“ zur effizienten Kreditbearbeitung schon sehr weit ist.

Außer bei Förderkrediten der KfW sieht das genossenschaftliche Kreditwerk auch bei Immobilienkrediten großes Potenzial, die eigene Dienstleistung Externen anzubieten: „Für uns sind alle interessant, die große Immobilienfinanzierungsportfolien haben“, sagte Speek. „Private Großbanken, aber auch Direktbanken könnten die standardisierte Abwicklung von Krediten gut nutzen“, sagte er. Gespräche liefen bereits. Auch Finanzinvestoren oder Investmentbanken, die in Deutschland Immobilienportfolios kaufen, kommen nach Aussagen von Speek in Frage. „Wir werden noch in diesem Jahr Absichtserklärungen sehen“, kündigte Speek an. 2006 würden die Kooperationen dann auch in der Praxis beginnen.

Seite 1:

Genossenschaften gehen mit ihrem Kreditwerk in die Offensive

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%