Verlorene Zinswette
Deutsche Bank zahlt knappe Million Schadenersatz

Für eine verlorene Zinswette zahlt die Deutsche Bank einem Abwasserzweckverband eine knappe Million Euro Schadenersatz. Die beiden Parteien schlossen vor dem Bundesgerichtshof einen Vergleich.
  • 0

FrankfurtDie Deutsche Bank zahlt dem Abwasserzweckverband Mariatal Schadenersatz für eine verlorene Zinswette. Dabei ging es um einen sogenannten CMS Spread Sammler Swap. Nach Angaben der Klägeranwälte von Freitag in Frankfurt am Main wurde ein entsprechender Vergleich vom Bundesgerichtshof festgestellt. Damit sei das erste voll zugunsten der Kläger ergangene Oberlandesgerichtsurteil rechtskräftig.

Nach Angaben der Klägeranwälte muss die Deutsche Bank knapp 945.000 Euro an den kommunalen Verband aus Baden-Württemberg zahlen. Die Deutsche Bank bestätigte, dass ein Vergleich geschlossen worden sei, wollte sich aber zu Einzelheiten nicht äußern.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Verlorene Zinswette: Deutsche Bank zahlt knappe Million Schadenersatz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%