Vermögensverwaltung NordLB und M.M. Warburg kooperieren

Die kriselnde Schiffsbranche bescherte der NordLB Rekordverluste. Die Kooperation mit der Privatbank M.M. Warburg ist ein Baustein der Sanierung.
Kommentieren
Die neue Firma wäre einer der größten Asset Manager Norddeutschlands. Quelle: dpa
Standorte in Hamburg und Hannover

Die neue Firma wäre einer der größten Asset Manager Norddeutschlands.

(Foto: dpa)

BerlinDie NordLB und die Privatbank M.M. Warburg bündeln ihre Vermögensverwaltung in einem Gemeinschaftsunternehmen. Die Landesbank aus Hannover verkauft die Mehrheit ihrer Asset-Management-Tochter mit gut 100 Mitarbeitern an das Hamburger Institut, wie beide Banken am Donnerstag mitteilten, ohne einen Preis zu nennen. Die neue Firma mit Standorten in Hamburg und Hannover werde mit einem betreuten Vermögen von insgesamt mehr als 34 Milliarden Euro einer der größten Asset Manager Norddeutschlands. Die unternehmerische Führung der Holding übernimmt die M.M. Warburg Bank mit 75,1 Prozent der Anteile.

Die NordLB ist einer der größten Schiffsfinanzierer der Welt und verbuchte wegen der kriselnden Schiffsbranche 2016 einen Rekordverlust von rund zwei Milliarden Euro. Im Zuge der Sanierung sollen bis zu 1.250 der 6.000 Stellen gestrichen und die Kapitaldecke aufgepolstert werden. Deshalb lotet die Landesbank strategische Optionen für ihre wesentlichen Beteiligungen aus.

Beim Asset Management habe man sich nun für eine Kooperation mit M.M. Warburg entschieden, um den Kunden noch mehr Produkte und Dienstleistungen anzubieten, sagte NordLB-Vize-Chef Hinrich Holm. Jüngst hat die NordLB erklärt, ihre Immobilientochter und Ertragsperle Deutsche Hypo nicht zu verkaufen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Vermögensverwaltung: NordLB und M.M. Warburg kooperieren "

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%