Vermögensverwaltung
Oetker-Familie hält an Bankhaus Lampe fest

Die Industriellen-Familie Oetker gönnt sich mit dem Bankhaus Lampe auch in Zukunft ein eigenes Geldinstitut. Die Bank konnte ihren Gewinn auf 14 Millionen Euro steigern und investiert ihn vollständig in die Kapitalbasis.
  • 0
Frankfurt

Im Vorjahr hatte der Gewinn noch bei zwölf Millionen Euro gelegen. Die harte Kernkapitalquote verbesserte sich durch die Reinvestition auf über zehn Prozent (Vorjahr: 8,5 Prozent) und erfüllt bereits die strengeren Eigenkapitalanforderungen nach Basel III, wie das Institut am Mittwoch mitteilte. "Die Inhaberfamilie Oetker bekennt sich damit einmal mehr zum Bankhaus Lampe."

In der Vergangenheit hatte es immer wieder Spekulationen gegeben, die Oetker-Familie könne sich von dem Bankhaus trennen. Lampe gehört zu den kleineren Beteiligungen des Familien-Imperiums, das mit der Reederei Hamburg-Süd, Lebensmitteln und Getränken (Radeberger, Jever, Clausthaler, Binding) fast acht Milliarden Euro umsetzt.

Im vergangenen Herbst machte das Bankhaus mit seiner Interessensbekundung an der zum Verkauf stehenden BHF-Bank Schlagzeilen, zog sich später aber wieder aus dem Rennen zurück. Andere konkrete Übernahmeziele hat Lampe-Chef Stephan Schüller derzeit nach eigenem Bekunden nicht im Blick. "Aber wir gehen mit offenen Augen durch die Welt", sagte er der Nachrichtenagentur Reuters. Unter anderem steht die Münchner Privatbank Merck Finck zum Verkauf.

Lampe bietet Vermögensverwaltung für reiche Privatkunden und institutionelle Anleger an. Das Kerngeschäft lief 2010 glänzend: Das verwaltete Vermögen stieg 2010 auch dank Nettomittelzuflüssen um mehr als ein Viertel auf knapp 15 Milliarden Euro - ein Trend, der sich nach Unternehmensangaben im ersten Quartal fortsetzte. Daneben bietet das Bankhaus Finanzierungs- und Beratungsleistungen für mittelständische Unternehmen an. Die Kapitalmarktaktivitäten sollen in diesem Jahr weiter ausgebaut werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vermögensverwaltung: Oetker-Familie hält an Bankhaus Lampe fest"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%