Versicherer bereinigt seine Struktur Gerling bietet Industrie den Ausstieg an

Die deutsche Industrie wird mit Gewinn aus ihrem Engagement bei der Gerling-Konzern Allgemeinen Versicherung (GKA) aussteigen können. Den Aktionärskunden seien entsprechende Angebote gemacht worden, hieß es am Mittwoch am Rande der Handelsblatt Jahrestagung Industrieversicherung in Köln.

cd/lie/rl KÖLN. Sowohl Gerling als auch der Hannoveraner Talanx-Konzern, der Gerling übernehmen will, kommentierten den Vorgang auf Anfrage nicht. Aus Unternehmenskreisen hieß es aber, das Angebot sei "logisch".

Sollten die Großkonzerne ihr Engagement bei Gerling beenden, wäre der Weg frei für eine Zwangsabfindung von Minderheitsaktionären (Squeeze Out) des Kölner Versicherers. Anschließend soll das gesamte operative Geschäft der Gerling-Gruppe auf die Versicherungsgruppe Talanx AG übergehen.

Namhafte Großunternehmen, darunter Bayer, Altana, BASF, Oetker, Lufthansa und das koordinierende Bankhaus Sal. Oppenheim hatten sich 2003 im Wege einer Kapitalerhöhung mit 30 Prozent an der GKA beteiligt. Die frischen Mittel von rund 150 Mill. Euro dienten dazu, die Eigenkapitalsituation der GKA zu verbessern, um so von der Ratingagentur Standard & Poor?s wieder auf ein A-Rating hochgestuft zu werden. Dieses verlangen viele Unternehmen als Mindestanforderung für das Industrieversicherungsgeschäft. Die Konzerne engagierten sich, weil sie fürchteten, dass der ohnehin kleine Markt der Industrieversicherer im Falle eines Zusammenbruchs von Gerling noch enger und Versicherungsschutz damit nur noch sehr teuer erhältlich wäre.

Die gleiche Sorge haben die Industriekonzerne jetzt angesichts der geplanten Übernahme der GKA durch Talanx. "Die Fusion der beiden Industrieversicherer ist nicht im Interesse der Industrie", betonte am Mittwoch erneut Ralf Oelßner, Versicherungsbeauftragter der Lufthansa. "Die Industrie befürchtet den Verlust spezieller Kapazität und Kompetenz." Anders als Gerling habe Talanx einige Sparten, die "nicht zur vollen Zufriedenheit der Industrie besetzt sind".

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%