Versicherer lockt Kunden mit Zinssenkung: Allianz Leben kurbelt Bauspargeschäft an

Versicherer lockt Kunden mit Zinssenkung
Allianz Leben kurbelt Bauspargeschäft an

Die Allianz Leben will ihr Baufinanzierungsgeschäft mit Preissenkungen ausbauen. Deutschlands größter Lebensversicherer senkte die Hypothekenzinsen um bis zu 0,3 Prozentpunkte. Allerdings müssen Kunden eine Kombi-Versicherung abschließen, um in den Genuss der günstigen Zinsen zu kommen.

kk FRANKFURT/M. „Unser Ziel, gemeinsam mit der Dresdner Bank 2006 einen Marktanteil von fünf Prozent zu erreichen, können wir eventuell schon dieses Jahr realisieren“, sagte Peter Haueisen, Leiter der Baufinanzierung der Allianz Lebensversicherungs AG in Frankfurt.

Bisher ist die Baufinanzierung vor allem in den Händen der Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken sowie der Bausparkassen. Gemeinsam mit der Dresdner Bank – ebenfalls eine Tochter der Münchener Allianz-Gruppe – kommt die Allianz Leben heute auf knapp vier Prozent Marktanteil. „Im Baufinanzierungsgeschäft herrscht derzeit ein harter Verdrängungswettbewerb“, sagte Haueisen. Vor allem die Direktbanken versuchten derzeit um jeden Preis, neue Kunden zu bekommen, „auch zu Lasten der Margen“, kritisierte der Allianz-Manager.

Die Allianz geht mit den eigenen Preisen vor allem für Selbstnutzer herunter, also Menschen, die selber in der Immobilie wohnen wollen. Denn dort ist das Risiko niedriger, dass die Zahlungen ausfallen. Im vergangenen Jahr machten die Selbstnutzer bei der Baufinanzierung der Allianz 80 Prozent aus. Die niedrigeren Margen will Haueisen durch ein höheres Volumen und teurere Konditionen für Fremdnutzer wettmachen, die ihre Immobilie vermieten.

Außerdem will der Versicherer seine Baufinanzierung in Zukunft stärker an ein hauseigenes Versicherungsprodukt koppeln: Der so genannte Finanzierungsschutzbrief soll den Kunden gegen Todesfall, Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit versichern. Die neuen Konditionen der Allianz sind an die Kombi-Police gekoppelt.

Haueisen rechnet für den Baufinanzierungsmarkt insgesamt in den kommenden Jahren mit einem „leichten Rückgang“ beim Neugeschäft – eine Einschätzung, die auch Unternehmensberaterin Simin Mazaheri von Mercer Oliver Wyman teilt: „Die Nachfrage ist gesunken“, stellt sie fest. Diese habe auch zu dem „deutlichen Preisdruck bei der privaten Baufinanzierung“ geführt. Langfristig ist sie dennoch vom Wachstum des Markts überzeugt. Zum einen sähen Menschen die eigenen vier Wände als Altersvorsorge. Zum anderen stehe bei vielen Häusern bald eine Sanierung oder ein Umbau an, erklärt sie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%