Versicherer

Naturkatastrophen belasten Gewinn von Zurich

Hochwasser in Europa und Wirbelstürme in Nordamerika bremsen den Gewinn des Schweizer Versicherers Zurich. Das wirtschaftliche Umfeld bleibt vorerst schwierig und setzt die Kapitalerträge weiter unter Druck.
Kommentieren
Der Schweizer Versicherer Zurich macht im zweiten Quartal rund 27 Prozent weniger Gewinn. Quelle: dpa

Der Schweizer Versicherer Zurich macht im zweiten Quartal rund 27 Prozent weniger Gewinn.

(Foto: dpa)

ZürichNaturkatastrophen haben dem Schweizer Versicherer Zurich das Ergebnis verhagelt. Hochwasser in Europa und Wirbelstürme in Nordamerika drückten den Gewinn des Zürcher Konzerns im zweiten Quartal 2013 um 27 Prozent auf 789 Millionen Dollar, wie Zurich am Donnerstag mitteilte.

Analysten hatten im Schnitt 839 Millionen Dollar erwartet. „Das wirtschaftliche Umfeld bleibt angesichts niedriger Zinssätze schwierig und setzt unsere Kapitalerträge unter Druck“, erklärte Konzernchef Martin Senn. Es werde schwierig, die 2010 gesetzten Drei-Jahres-Ziele für die Bereiche General Insurance und Farmers zu erreichen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Versicherer: Naturkatastrophen belasten Gewinn von Zurich"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%