Versicherer verkauft Krankenzusatzversicherungen Signal Iduna weitet das Geschäft in Polen aus

Die Versicherungsgruppe Signal Iduna verkauft als erster Versicherer in Polen Zusatzpolicen in der Krankenversicherung. „Wir sind die ersten, die eine solche Deckung anbieten“, sagte Reinhold Schulte, Vorstandschef der Signal Iduna gegenüber dem Handelsblatt.
  • Caspar Dohmen

KÖLN. Er sieht große Chancen für sein Haus auf dem viertgrößten Gesundheitsmarkt der Europäischen Union. Dort erhalten die Patienten bisher einen Großteil der medizinischen Leistungen nur gegen Barzahlung der Ärzte und Krankenhäuser. Höchstens ein Drittel der Leistungen werde über die staatliche Grundversorgung abgedeckt, sagt Schulte, „der Rest läuft schwarz“. Dies biete ein großes Potenzial für einen privaten Krankenversicherer, „unsere Erwartungen sind hoch“, sagt Schulte, der sich durch Gespräche mit der polnischen Regierung ermutigt sieht.

Die Zusatzpolicen der Signal Iduna umfassen 24 festgelegte Behandlungen von Augen- bis Bypass-Operationen. Bei Leistungen, welche der staatliche polnisch Versicherer übernehme, sorge die Signal Iduna zudem für eine bessere Unterbringung. So sei auch daran gedacht, Versicherte für Operationen und Rehabilitationsmaßnahmen nach Deutschland zu bringen, sagt Schulte.

Das Unternehmen – hinter dem zwei Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit stehen – plant ebenfalls den Einstieg bei einem polnischen Versorger. So soll die Medikamentenversorgung der Versicherten sichergestellt werden, was derzeit laut Schulte ein großes Problem in Polen ist.

Der polnische Gesundheitsmarkt wird vom staatlichen kontrollierten Giganten PZU beherrscht, der auf einen Marktanteil von knapp 70 Prozent kommt. Signal Iduna ist auf dem Nachbarland bereits mit einem Schaden- und Unfallversicherer und einem Lebensversicherer vor Ort. Für die neuen Krankenversicherungsaktivitäten hat die polnische Finanzaufsicht Knuife grünes Licht gegeben.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%