Versicherung Staatsanwaltschaft weitet Ermittlungen bei Ancora aus

Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat die Untersuchungen im Fall des Zusammenbruchs der Hamburger Ancora Versicherung-AG ausgeweitet. Sie ermittelt jetzt auch gegen den ehemaligen Vertriebsvorstand Nicolas Hübener.

HB HAMBURG. "Es gibt einen Anfangsverdacht. Wir stehen aber noch am Anfang unserer Ermittlungen", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft dem Handelsblatt. Bislang ermittelte die Staatsanwaltschaft gegen den Mehrheitsaktionär und früheren Ancora-Vorstand Klaus Weihtag.

Die Behörde geht nach Angaben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) dem Verdacht der Untreue und Bilanzmanipulation nach. Die BaFin hatte vor zwei Wochen über das Vermögen der Versicherung den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Hübener betonte auf Anfrage, dass ihm von den Ermittlungen nichts bekannt sei. Er hatte Mitte November 2005 sein Amt als Vorstand bei der Ancora niedergelegt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%