Versicherungskonzern
Hochwasser reißt Loch in Vienna-Insurance-Bilanz

Wegen der vielen Unwetterschäden bricht die Bilanz von Vienna Insurance deutlich ein. Der Vorsteuergewinn des österreichischen Versicherungskonzerns sank um 32 Prozent. Die Aktie rutschte ans Ende des ATX.
  • 0

Frankfurt/WienDas Hochwasser in Zentraleuropa und schwache Geschäfte in Rumänien haben dem österreichischen Versicherungskonzern Vienna Insurance im ersten Halbjahr zugesetzt. Der Vorsteuergewinn brach um 32 Prozent auf 205,7 Millionen Euro ein, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Wegen der vielen Unwetterschäden verdreifachten sich die Leistungen an die Kunden auf rund 230 Millionen Euro – davon entfielen allein 180 Millionen Euro brutto auf das Hochwasser, das ab Ende Mai weite Teile Deutschlands, Tschechiens und Österreichs in Atem gehalten hatte. Gerade entlang von Elbe und Donau waren die Schäden enorm. Hinzu kam der Preiskampf im rumänischen Kfz-Versicherungsmarkt, der Vienna Insurance dazu veranlasst, 75 Millionen Euro auf die dortige verlustreiche Tochter abzuschreiben. Vorstandschef Peter Hagen sprach von einem „Preisdumping“, an dem sich sein Haus nicht beteiligen werde. Stattdessen gehe es darum, bei der Tochter eine nachhaltige Trendwende zu schaffen.

Die hohen Belastungen in der Halbjahresbilanz hatten sich zwar abgezeichnet. Dennoch war die Ernüchterung an der Börse groß: Mit einem Minus von drei Prozent rutschte die Aktie im frühen Handel ans Ende des ATX.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Versicherungskonzern: Hochwasser reißt Loch in Vienna-Insurance-Bilanz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%