Versicherungskonzern
Talanx verkauft Beteiligung an Swiss-Life

Deutschlands drittgrößter Versicherer Talanx hat die Anteile an dem Schweizer Unternehmen Swiss-Life verkauft. Die Gewinnziele wurden dennoch nicht angehoben. Mit dem Geld hat der Konzern etwas anders vor.
  • 0

HannoverDer Versicherungskonzern Talanx hat seine Beteiligung an seinem Schweizer Partner Swiss-Life komplett verkauft. Der verbliebene Anteil von 5,03 Prozent habe einen Gewinn von 214 Millionen Euro in die Kassen gespült, teilte der im MDax notierte Versicherer mit Marken wie HDI oder Neue Leben am Donnerstagabend in Hannover mit.

Dennoch hob der Vorstand seine Gewinnziele für die Jahre 2014 und 2015 nicht an. Das Geld soll verwendet werden, um den Versicherer für eine noch länger anhaltende Niedrigzinsphase zu rüsten.

Erst am Mittwoch hatte die Finanzaufsicht Bafin deutschen Lebensversicherern drohende Kapitallücken in Milliardenhöhe attestiert. Wegen der Niedrigzinsen wird es für die Unternehmen zunehmend schwerer, die hohen Zinsgarantien aus alten Lebensversicherungsverträgen zu erfüllen. Talanx hatte bereits im vergangenen Jahr einen Teil seiner Swiss-Life-Beteiligung verkauft und damit den Jahresgewinn 2013 deutlich nach oben getrieben.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Versicherungskonzern: Talanx verkauft Beteiligung an Swiss-Life"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%