Versicherungskonzern
Zurich will offenbar im Ausland zukaufen

Möglicher Zukauf in Australien und Neuseeland: Zurich Insurance ist laut Insidern der letzte verbliebene Bieter für zwei Geschäftsbereiche der Bankengruppe ANZ. Das Paket soll drei Milliarden Dollar wert sein.
  • 0

HongkongDer Versicherungskonzern Zurich Insurance könnte Insidern zufolge in Australien und Neuseeland zukaufen. Der Konzern sei der letzte verbleibende Bieter für das Lebensversicherungs- und Vermögensverwaltungsgeschäft der Bankengruppe ANZ, sagten mehrere mit den Plänen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Das zum Verkauf stehende Paket werde mit drei Milliarden Dollar bewertet. Die Frist zur Abgabe von Angeboten läuft den Insidern zufolge am Freitag aus. Es sei möglich, dass noch einige weitere Bieter Interesse bekundeten. ANZ und Zurich wollten sich nicht zu der Information äußern.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Versicherungskonzern: Zurich will offenbar im Ausland zukaufen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%