Versicherungsriese

Für die Allianz geht es aufwärts

Die Allianz hat das Jahr deutlich stärker begonnen als 2011. Im Auftaktquartal hat sie einen zehnstelligen Gewinn erzielt. Ob das die Aktionäre bei der heutigen Hauptversammlung besänftigt?
Kommentieren
Allianz-Chef Michael Diekmann zeigt die Richtung an, in die es für den Versicherer geht: nach oben. Quelle: Reuters

Allianz-Chef Michael Diekmann zeigt die Richtung an, in die es für den Versicherer geht: nach oben.

(Foto: Reuters)

Nach dem Gewinneinbruch 2011 ist die Allianz gut ins neue Jahr gestartet. Im ersten Quartal stieg der Überschuss um knapp 60 Prozent auf mehr als 1,4 Milliarden Euro, teilte die Allianz zur Hauptversammlung mit. Im Vorjahreszeitraum hatten schwere Naturkatastrophen das Ergebnis gedrückt.

Auch beim Umsatz gelang die Trendwende. Die Erlöse stiegen leicht von 29,9 auf mehr als 30 Milliarden Euro. „Wie geplant haben alle drei Geschäftssegmente zum guten Start in das Jahr 2012 beigetragen“, sagte Allianz-Chef Michael Diekmann. Man sei auf Kurs, die Jahresziele zu erreichen.

Auch operativ lief es. Das operative Ergebnis erhöhte sich um rund 40 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro. Dank der ordentlichen Ertragslage verbesserte sich auch die bilanzielle Solidität weiter. Sowohl Eigenkapital als auch Solvabilitätsquote stiegen seit Jahresbeginn.

Startseite

0 Kommentare zu "Versicherungsriese: Für die Allianz geht es aufwärts"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%