Verstaatlichte Krisenbank
Kunden der Northern Rock bekommen Geld zurück

150.000 Kunden der verstaatlichten britischen Krisenbank Northern Rock bekommen ihr Geld zurück. Über 300 Millionen Euro muss die Bad Bank der Northern Rock auszahlen. Das Geld stammt aus den Taschen der Steuerzahler.
  • 0

LondonKunden der britischen Pleite-Bank Northern Rock bekommen wegen Unregelmäßigkeiten bei der Kreditvergabe Geld zurück. Rund 152.000 Kunden hätten Anspruch, im Schnitt jeder auf 1775 Pfund (mehr als 2000 Euro), teilte die britische Regierung am Dienstag mit.

Insgesamt beläuft sich die Summe auf 270 Millionen Pfund (335 Millionen Euro). Auszahlen muss sie die Bad Bank der Northern Rock, die UK Asset Resolution Limited - und damit der britische Steuerzahler. Britischen Medienberichten zufolge waren die Kreditauszüge an die Kunden unvollständig.

Großbritannien hatte die Bank, die großzügig auch riskante Kredite vergeben hatte, 2008 verstaatlichen müssen. Anschließend wurde die Bad Bank abgespalten, die "gute Bank" übernahm im November 2011 der britische Milliardär Richard Branson.

 
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Verstaatlichte Krisenbank: Kunden der Northern Rock bekommen Geld zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%