Vorstandsumbau
Keine Allianz fürs Leben

Allianz-Vorstand Jay Ralph entscheidet sich mit 57 Jahren für die Familie. Nachfolgerin wird die 47 Jahre alte Jacqueline Hunt. Sie ist damit die zweite Frau im Vorstand des Versicherungskonzerns.

MünchenDie Allianz baut ihren Vorstand um. Zwei altgediente Manager verlassen den Konzern in den kommenden Monaten, wie Europas größter Versicherer am Donnerstag mitteilte: Der für die Vermögensverwaltung zuständige Jay Ralph und Kapitalanlage-Chef Maximilian Zimmerer.

Auf Ralph, der auf eigenen Wunsch ausscheiden soll, um seiner Familie mehr Zeit widmen zu können, folgt zum 1. Juli Jacqueline Hunt, die auch die Verantwortung für das Lebensversicherungsgeschäft in den USA übernimmt. Die 47-Jährige war zuletzt Vorstandsvorsitzende von Prudential Großbritannien, Europa und Afrika. Hunt wird damit neben Helga Jung, die unter anderem für das Versicherungsgeschäft in Spanien und Portugal und M&A zuständig ist, die zweite Frau im Vorstand des Versicherungskonzerns.

Auf Zimmerer folgt zum 1. Januar 2017 Günther Thallinger. Der 44-Jährige wird dann auch für die Globale Lebens- und Krankenversicherung zuständig sein. Thallinger ist zurzeit Vorstandsvorsitzender der Allianz Investment Management SE.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%