Wackelige Firmenkredite: „Geld her oder es knallt!“

Wackelige Firmenkredite
„Geld her oder es knallt!“

Deutsche Banken verkaufen massenweise wackelige Firmenkredite an ausländische Investoren. Und die gehen mit den Kreditnehmern nicht gerade zimperlich um.

DÜSSELDORF. Der Brief war lapidar. Seine Kredite, so schrieb die Dresdner Bank an Bernhard Hellweg (richtiger Name ist der Redaktion bekannt) Ende 2004, habe man verkauft. Zuständig sei nun die Firma Lone Star in Frankfurt. Ein neuer Ansprechpartner oder gar eine Telefonnummer waren dem Schreiben nicht zu entnehmen.

Hellweg führte damals im Ruhrgebiet einen Autohandel. Die fünf Betriebe erwirtschafteten einen Umsatz von 50 Millionen Euro, „und die Rendite stimmte auch,“ erzählt Hellweg. Deshalb lieh ihm die Dresdner Bank 2,5 Millionen Euro, als er einen seiner Betriebe ausbauen wollte. Doch dann gab es Streit mit dem Hersteller, dessen Autos Bernhard Hellweg verkaufte. Die Folge: Er verlor seinen Händlervertrag.

Die Banken wurden nervös, im Falle der Dresdner sogar so sehr, dass das Institut Bernhard Hellweg als Kreditkunden loswerden wollte. Und der Autohändler ist beileibe nicht der einzige Unternehmer, dessen Bankschulden – und die damit verbundenen Sicherheiten – plötzlich und ungefragt in die Hände irgendeines Investors gerät.

Im Gegenteil: Nach einer Studie des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens Rölfs Partner aus Düsseldorf sind im vergangenen Jahr in Deutschland Kredite im Wert von 18,1 Milliarden Euro verkauft worden – und ein Ende dieser Transaktionen ist nicht in Sicht. Nach Schätzungen der Beratungsunternehmen Kroll und Mercer Oliver Wyman (MOW) hatten deutsche Kreditinstitute im vergangenen Jahr notleidende Kredite im Wert von etwa 160 Milliarden Euro im Portfolio.

Hinter dieser Zahl stecken unzählige Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten. Um diese Risiken loszuwerden, verkaufen Banken die Kredite an internationale Investoren wie Lone Star. Dabei muss der Verkäufer saftige Abschläge in Kauf nehmen, ein Kredit von einer Million Euro ist auf dem Gebraucht-Kredit-Markt oft nur 600 000 Euro wert. Diese 600 000 Euro aber verbreitern die Eigenkapitalbasis der Bank – und das sofort. Die ursprünglich verliehene Million dagegen würde sie – so die Überlegung – irgendwann wiedersehen, vielleicht.

Seite 1:

„Geld her oder es knallt!“

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%