Die Commerzbank reagiert auf das Kaufinteresse von Unicredit, Crédit Agricole & Co. Das Geldhaus hat Finanzkreisen zufolge zwei Investmentbanken beauftragt, sie bei strategischen Optionen zu beraten.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ÜBERNAHMESPEKULATIONEN
    Goldman Sachs soll Commerzbank beraten
    Datum:
    24.10.2017 09:08 UhrUpdate: 24.10.2017, 09:30 Uhr
    Das deutsche Geldhaus will sich gegen die jüngsten Übernahmeavancen wehren und hat dafür laut einem Medienbericht zwei andere Banken als Berater engagiert. Die Diskussion kommt für die Commerzbank zur Unzeit.

    ..............................

    Wie heißt das Motto ???

    " Es könnte noch schlimmer sein, und es kam schlimmer weil es kam Goldman Sachs ????? "

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%