Weniger Aufwendungen für die Risikovorsorge: Société Générale steigert Gewinn und erhöht die Dividende

Weniger Aufwendungen für die Risikovorsorge
Société Générale steigert Gewinn und erhöht die Dividende

Die französische Großbank Société Générale hat im vierten Quartal mehr verdient als von Analysten erwartet.

HB PARIS. Für die drei Monate wies das Institut einen Gewinn von 836 Millionen Euro aus, nach 644 Millionen Euro im Vorjahr. Analysten hatten mit einem Gewinn von 706 Millionen Euro gerechnet. Zurückzuführen sei das Ergebnis vor allem auf ein Wachstum im Derivatehandel, im Privatkundengeschäft außerhalb Frankreichs und in der Vermögensverwaltung. Die Bank kündigte eine Erhöhung der Dividende um 32 Prozent auf 3,30 Euro je Aktie an.

Wie andere europäische Konkurrenten profitierte die Bank von einer verbesserten wirtschaftlichen Entwicklung und konnte die Aufwendungen für die Risikovorsorge um 43 Prozent auf 104 Millionen Euro reduzieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%