Zahlen fürs erste Halbjahr Nord-LB legt kräftig zu

Die Nord-LB hat ein erfolgreiches Halbjahr hinter sich. Am Ziel mit dem Umbau der Landesbank sieht sich der Vorstand aber noch nicht.

HB HANNOVER. Das Betriebsergebnis vor Risikovorsorge stieg im ersten Halbjahr 2005 um 9,2 Prozent auf 418,3 Millionen Euro, teilte die Bank am Montag in Hannover mit. Die Vorsorge habe um 29 Prozent auf 111,9 Millionen Euro zurückgeführt werden können. Der Überschuss sei aber vor allem wegen eines kräftigen Anstiegs der Steuerbelastung von 134,6 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 110,2 Millionen Euro zurückgegangen.

Die Bilanzsumme des Konzerns legte schon zur Halbzeit deutlich auf 210,8 Milliarden Euro zu. Sie hatte 2004 am Jahresende 202,4 Milliarden Euro betragen. Das Geschäftsvolumen wuchs um 5 Prozent auf 238,8 Milliarden Euro. Das Kreditvolumen erreichte 174,7 Milliarden Euro, was einer Steigerung von 4,9 Prozent entsprach. Das Eigenkapital stieg infolge der Kapitalerhöhung nach Wegfall der Staatsgarantien im Sommer um knapp 20 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro.

„Wir haben ein Etappenziel erreicht, müssen aber in der Optimierung der Ergebnisstruktur weiter vorankommen“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Hannes Rehm. An der Steigerung der Ertragskraft in den Kerngeschäftsfeldern und der Senkung des Verwaltungsaufwandes werde weiter gearbeitet, betonte er. Im ersten Halbjahr hätten die Verwaltungsausgaben um gut 5 Prozent auf 466,5 Millionen Euro gesenkt werden können.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%