Zahlen fürs erste Halbjahr Royal Bank of Scotland mit gutem Gewinn

Die Royal Bank of Scotland (RBS) ist im ersten Halbjahr tüchtig gewachsen. Zukäufe, Wachstum im Firmenkundengeschäft sowie in den USA trieben den Gewinn im ersten Halbjahr in die Höhe.

HB LONDON. Der um Sonderposten bereinigte Gewinn vor Steuern sei um 18 Prozent auf 4,011 Milliarden Pfund (5,8 Milliarden Euro) geklettert, teilte die Bank am Donnerstag in London mit. Die Erträge seien um knapp 15 Prozent auf 12,465 Milliarden Pfund gestiegen. Bankchef Fred Goodwin stufte die wirtschaftliche Entwicklung weiter als eindeutig positiv ein.

Der Proforma-Vorsteuergewinn der zweitgrößten britischen Bank stieg nach Unternehmensangaben von 3,231 Milliarden Pfund auf 3,688 Milliarden Pfund (5,31 Milliarden Euro) im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten mit einer Spanne zwischen 3,696 Milliarden und 4,069 Milliarden Pfund gerechnet. Die Bank bilanzierte erstmals nach den neuen IFRS-Regeln.

Das Wachstum bei Firmenkunden und in den USA habe die sich abschwächenden Zuwächse beim Privatkundengeschäft aufgefangen, erklärte die Bank. Die Halbjahresdividende wurde um 15,5 Prozent auf 19,4 Pence je Aktie aufgestockt.

Nicht äußern wollte sich Unternehmenschef Fred Goodwin bei der Vorlage der Geschäftszahlen zu den Spekulationen um einen Einstieg bei der Bank of China. Ein mit dem Thema Vertrauter sagte Reuters, RBS wolle zehn Prozent der Bank of China für etwa 2,5 Milliarden Dollar kaufen. Der Schritt würde die Suche der Bank of China nach einem Partner in Übersee beenden. Goodwin äußerte Verständnis für die Bedenken der Investoren ob der Gerüchte um eine Expansion nach China. „Ich teile die meisten Bedenken. Wir würden keine Transaktion beginnen, ohne uns mit diesen Bedenken auseinandergesetzt zu haben“, sagte er. Gleichzeitig warnte er vor „Horrorspekulationen“. „Wir schauen mehr als dass wir zum großen Sprung ansetzen.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%