Zukunft des Versicherers gilt als ungewiss JC Flowers zieht Friends-Angebot zurück

Die US-Beteiligungsgesellschaft JC Flowers hat ihr Angebot für Friends Provident zurückgezogen. Derzeit bestehe kein Interesse, eine Offerte für den britischen Versicherer vorzulegen, teilte JC Flowers am Freitag mit. Die Friends-Führung hatte sich zuvor geweigert, direkte Verhandlungen mit der Gesellschaft aufzunehmen.

HB LONDON. Die Zukunft des Versicherers gilt als ungewiss, nachdem Pläne für eine Fusion mit dem heimischen Rivalen Resolution gescheitert waren. Das ursprüngliche Flowers-Angebot belief sich auf 3,5 Milliarden Pfund (4,4 Milliarden Euro).

JC Flowers hatte zuletzt Interesse an der Münchner Immobilienbank Hypo Real Estate angemeldet. Für Aufsehen sorgte auch der Einstieg des Investors bei der Hamburger HSH Nordbank, wo Flowers seit Ende 2006 knapp 27 Prozent hält. Die Gesellschaft wurde 2002 gegründet. Weltweit hat das US-Unternehmen etwa neun Milliarden Dollar in Finanzfirmen investiert.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%