Zukunftsplan Verkauf der WestLB hat Vorfahrt

Wenn sich Montag Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia treffen, um über die Zukunft der WestLB zu beraten, fällt die Tagesordnung überraschend übersichtlich aus. Denn zur Diskussion steht nur noch eine Lösung für die Zukunft des Instituts: der Verkauf an Investoren.
Kommentieren
Der Verkauf der WestLB an Investoren scheint unausweichlich. Quelle: dpa

Der Verkauf der WestLB an Investoren scheint unausweichlich.

(Foto: dpa)

HB. „Alternative Fusionsszenarien mit anderen Landesbanken stehen derzeit hintenan“, hieß es gestern in Finanzkreisen. Auch das Finanzministerium betonte, dass ein Verkauf Priorität habe und es einige Interessenten gebe. Zuletzt war als Alternative eine Fusion mit der hessischen Helaba diskutiert worden. Das gilt als nicht realisierbar in angemessener Zeit.

Aber auch die Verkaufslösung trifft auf Hindernisse. Am schwierigsten ist die Frage der Beihilfen. Die EU will streng darüber wachen, dass die WestLB nicht zusätzliche Staatsgelder kassiert. Mögliche Investoren wollen in dieser Frage aber Sicherheit, um nicht mehr Kosten als vorhergesehen schultern zu müssen. Schäuble hofft nun, Almunia zu einer konzilianteren Haltung bewegen zu können. „Bei dem Punkt müssen wir weiterkommen, sonst ist der Verkaufsprozess gefährdet“, heißt es in Verhandlungskreisen. Aus dem Umfeld der Bank verlautete, der Verkauf dürfe nicht durch neues „Störfeuer“ aus Brüssel belastet werden. Sollte der Verkaufsprozess nicht erfolgreich sein, seien auch andere Optionen denkbar. Eine vollständige Abwicklung lehnt das Ministerium aber ab.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Zukunftsplan: Verkauf der WestLB hat Vorfahrt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%