Zurich Financial Services
Patrick Manley rückt in Konzernleitung auf

Der Schweizer Versicherer befördert den Europa-Chef der Sparte Schadensversicherung. Wie Zurich Financial Services (ZFS) mitteilte, wurde Patrick Manley zum Mitglied der erweiterten Konzernleitung ernannt.
  • 0

FrankfurtDer Schweizer Versicherer befördert den Europa-Chef der Sparte Schadensversicherung. Wie Zurich Financial Services (ZFS) mitteilte, wurde Patrick Manley zum Mitglied der erweiterten Konzernleitung ernannt. Der 49 Jahre alte Ire ist seit Anfang dieses Jahres Europa-Chef der Sparte Schadenversicherung des Konzerns. Er arbeitet in Dublin und leitet die Gesellschaft Zurich Insurance plc, die für den Großteil dieses Geschäfts in der EU zuständig ist. Sein unmittelbarer Vorgesetzter ist Mario Greco, Chef der Sparte General Insurance.   

Manley begann seine Karriere bei den irischen Steuerbehörden im Bereich Zoll und Verbrauchsteuer. Er arbeitete danach bei New Ireland Group, die damals ein Teil des Versicherers „Union des Assurances de Paris“ (UAP) war. 1997 stieß er als Marketing-Manager von Eagle Star Insurance zu Zurich. In den folgenden Jahren bekleidete er verschiedene Führungspositionen im irischen Geschäft, unter anderem als Geschäftsführer und Vertriebsleiter, bevor er im Januar 2008 zum Chef des Schadenversicherungsgeschäfts von Zurich Irland ernannt wurde. 

Manley studierte Marketing und verfügt über einen Abschluss in Unternehmensstrategie, den er am Irish Management Institute des Trinity College in Irland gemacht hat. Sein Arbeitgeber Zurich Financial Services beschäftigt rund 60.000 Personen und verkauft Versicherungen in mehr als 170 Ländern.

Kommentare zu " Zurich Financial Services: Patrick Manley rückt in Konzernleitung auf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%