Zurich
Versicherer stimmt Investoren positiv

Der Versicherer Zurich hat seine Finanzziele bekräftigt und rechnet mit steigenden Renditen für Aktionäre. Aufgrund der jüngsten Naturkatastrophen erwartet der Konzern bessere Preistrends bei gewerblichen Versicherungen.
  • 0

ZürichDie Zurich Insurance Group hat ihre Finanzziele für dieses sowie für die nächsten Jahre bekräftigt. „Die Gruppe bestätigt, dass sie auf gutem Weg ist, die für 2017 bis 2019 gesetzten Finanzziele zu erreichen“, teilte der Konzern am Mittwoch vor einer Investorenveranstaltung in London mit. Die Zurich Insurance Group ist Europas fünftgrößter Versicherungskonzern. „Trotz schwieriger Marktbedingungen haben wir unser Geschäft weiterhin ausgebaut, unsere zugrundeliegende Leistung verbessert und unseren Ansatz für den Kundenservice fundamental verändert“, erklärte Zurich-Chef Mario Greco.

Das stimme ihn zuversichtlich, dass die Ziele erfüllt und die Renditen für die Aktionäre gesteigert werden können. Das Unternehmen erwartet, dass die Naturkatastrophen der jüngsten Vergangenheit zu einer Verbesserung der Preistrends bei gewerblichen Versicherungen führen werden. Zurich peilt in den Jahren 2017 bis 2019 unter anderen nach Steuern einen Betriebsgewinn von mehr als zwölf Prozent des Kapitals an. Die Kosten sollen um 1,5 Milliarden Dollar sinken. An die Aktionäre sollen 75 Prozent des Gewinns oder mehr ausgeschüttet werden. Die zuletzt bezahlte Dividende von 17 Franken je Aktie gilt als Untergrenze.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Zurich: Versicherer stimmt Investoren positiv"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%