Anlagestrategie

_

Fehlspekulationen: Die zehn prominentesten „Verzocker“ der Welt

Es dürfte kaum einen Börsianer geben, der immer nur Gewinne macht. Die herben Verluste von Hedge-Fonds-Ikone John Paulson sind ein Beispiel dafür. Ein Überblick über prominente Fehlspekulationen.

Quelle: WirtschaftsWoche OnlineBild 1 von 11

Dass aufsehenerregende Fehlspekulationen nicht immer mit Betrug einhergehen müssen, sondern manchmal schlicht und ergreifend auf falschen Einschätzungen beruhen, zeigt das Beispiel John Paulson. Der Hedgefondsmanager, der in der Finanzkrise noch 16 Milliarden Dollar verdient hatte, lag im Jahr 2011 des Öfteren falsch. So setzte er zu früh auf eine Erholung der US-Konjunktur – und verlor dadurch mehrere Milliarden Dollar.

Bild: Reuters