Börse Inside

So meistern Superreiche die Finanzkrise

« 3 / 10 »

Wie effizient Mode sein kann

Platz 2: Inditex

Nicht ganz so gut, aber ebenfalls fantastisch entwickelte sich die Aktie von Inditex, der Mutter der Modekette Zara. Hinter Inditex steckt der spanische Modezar Amancio Ortega. Europas reichster Mann kontrolliert knapp 60 Prozent von Inditex. Seit 2001 hat er allein 2,5 Milliarden Euro an Dividenden eingenommen, rechnete Bloomberg aus. Als Chairman des Konzerns trat er 2011 zurück.

Milliardäre: Wer ist Inditex-Gründer Armancio Ortega?

  • Drittreichster Mann

    Bloomberg schätzt das Vermögen von Armancio Ortega, dem Gründer der spanischen Modekette Inditex, Ende 2012 auf 57,5 Milliarden Dollar. Er ist damit drittreichster Mann der Welt und hat sogar den Anlageguru Warren Buffett überholt.

  • Aufstieg

    Ortega ist vom Laufburschen zum drittreichsten Mann der Welt aufgestiegen. Mit seinem Mehrheitsanteil an Inditex verdiente Ortega laut Bloomberg zuletzt mehr Geld als Warren Buffett mit seinen Investments.

  • Seine Aktie

    Die Inditex-Aktie hat 2012 rund 66 Prozent und 2011 rund 17 Prozent zugelegt. Damit ist die Aktie der Star des spanischen Börsenbarometers Ibex 35.

  • Seine Marken

    Der nach Umsatz weltgrößte Textileinzelhändler ist in Deutschland vor allem durch die Marken Zara oder Massimo Duti bekannt. Der Mix aus marktnaher Produktion - je zur Hälfte in Europa und Asien - erhöht die Liefergeschwindigkeit und lässt Inditex weniger unter Wechselkurs- oder Kostenschwankungen leiden als Konkurrenten.

  • Erfolgsrezept

    Das System von Inditex ist darauf ausgerichtet, extrem schnell und flexibel auf veränderte Kundenwünsche und Modetrends zu reagieren. Mittlerweile ist der Konzern in rund 5.700 Läden und 85 Ländern aktiv.

  • Wachstumstreiber

    Wachstumstreiber ist derzeit vor allem das Onlinegeschäft. Inditex startete im September 2010 mit Onlineverkäufen in Europa, ein Jahr später in den USA und vor zwei Monaten schließlich in China. "In den USA, in China, Japan und Deutschland befinden sich zusammengenommen weniger als zehn Prozent der gesamten Inditex-Läden, obwohl es sich um Märkte handelt, die wohl rund die Hälfte des globalen Modemarktes ausmachen", meinen die Analysten von UBS.

  • Krisenfest

    Selbst während der jüngsten Wirtschaftskrise steigerte Inditex seine Gewinne kontinuierlich und expandierte vor allem in den wachstumsstarken asiatischen und osteuropäischen Märkten. Ortegas Erfolgsgeheimnis liegt im System der vertikalen Integration: Inditex ist in allen Phasen des Geschäfts vom Design über die Herstellung und den Verkauf beteiligt.

  • Analystenlob

    "Inditex hat in Spanien sowohl die Verkäufe der Einzelhandelsbranche sowie die allgemeine Konsumentwicklung übertroffen", loben die Analysten der UBS mit Blick auf 2012.

  • Start

    Der Textilhändler startete vor fast 40 Jahren, als Ortega in der Straße Juan Flórez in der galizischen Hauptstadt A Coruña den ersten Zara-Laden eröffnete.

  • Börsengang

    Im Jahr 2001 brachte Ortega zunächst ein Viertel der Anteile an die Börse. Seitdem explodierte der Aktienwert.

  • Rückzug

    Seit 2011 zieht sich Ortega stärker aus der Führung zurück. Von einer Trennung kann aber keine Rede sein: Amancio Ortega besitzt 60 Prozent der Anteile und hat daher im Verwaltungsrat ein gewichtiges Wort mitzureden.

Das Papier der Modekette verdreifachte seinen Wert während der Finanzkrise. Die weltgrößte Bekleidungskette Inditex hat den Gewinn trotz der Schwierigkeiten auf dem spanischen Heimatmarkt zuletzt um gut ein Viertel gesteigert.

Analysten beeindruckt die Effizienz des Konzerns, der stetig auf der ganzen Welt expandiert: Inditex kann Händler besonders schnell mit neuer Ware beliefern und so rasch auf veränderte Trends und Materialkosten reagieren.

Die größten Textileinzelhändler Europas

  • Der Bekleidungsmarkt in Europa

    Auch wenn es viele bekannte Modeketten gibt – ihr jeweiliger Marktanteil ist recht gering. Das hängt nur teilweise mit dem Online-Handel zusammen. Vor allem vertreiben auch Discounter wie Aldi oder Lidl viel Bekleidung. Die Daten beziehen sich auf das Jahr 2012.

  • H&M

    4,71 Prozent Marktanteil in Europa

  • Inditex (Zara u.a.)

    3,93 Prozent

  • C&A

    2,21 Prozent Marktanteil

  • Marks&Spencer

    1,68 Prozent

  • Next

    1,53 Prozent

  • Primark

    1,36 Prozent

  • Arcadia

    1,2 Prozent

  • Esprit

    0,85 Prozent

  • TK Maxx

    0,8 Prozent

  • Kik

    0,65 Prozent

  • Quelle

    Mintel (über statista.de)

Auf Verbrauchertrends reagiert Inditex auch in anderer Hinsicht sehr schnell. So einigte man sich mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace: Die Kette Zara will bis 2020 alle gesundheits- und umweltschädlichen Chemikalien aus ihrer Produktion verbannen. Zara habe umfassende Verbesserungen bei der Herstellung von Kleidern, Schuhen und Accessoires zugesichert, verkündete Greenpeace stolz.

Mehr zur Aktie: Inditex

Anzeige

  • 12.02.2013, 14:20 Uhrshorty

    ...dann maile am bessten mal an die redaktion. Um nicht nur die krise zu überstehen,sondern auch das gesamte leben,ink. seinen bedürfnissen, abzusichern - benötigen sie aber eigenkapital, ohne dem geht es wohl nur sperrlich.

  • 11.02.2013, 23:26 Uhrmadam

    wenn interessiert es, wie dieses Superreichen die Finanzkrise überstehen. Mit soviel Geld ist das doch keine Kunststück, ein uninterssanter, dummer Beitrag

  • 11.02.2013, 13:08 UhrGast

    " Genauso habe ich es geschafft, in jungen Jahren mit 70-80 Stunden-Wochen, viel Arbeit, jahrzehnten keinen Urlaub"

    Welche ein lebenswertes Leben.

Ratgeber Geldanlage

Die beste Strategie für das eigene Vermögen: Der Ratgeber von Handelsblatt Online erklärt Grundlagen, Chancen und Risiken von Investments in Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten und Zinskonten. Anleger erfahren, wie sie die passenden Produkte auswählen und unkalkulierbare Risiken vermeiden. Mehr…

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE
  • Tagesgeld-Vergleich

    Top-Kondtionen für Tagesgeld, inklusive Gebühren, Einlagensicherung und Abgeltungsteuer.

  • Festgeld-Vergleich

    Der Rechner sucht die höchsten Zinsen für Festgeld für jede Laufzeit und Höhe des Anlagebetrages.

  • Girokonten-Rechner

    Kosten für das Konto ermitteln, inklusive Entgelte für Kreditkarten sowie Dispo- und Guthabenzinsen.

  • Rendite-Rechner

    Der Zins entspricht nicht immer der Rendite. Welche Erträge Anlagen tatsächlich bringen.

  • Ratenkredit-Vergleich

    Die besten Angebote für Ratenkredite vergleichen. Für verschiedenen Bonitätsstufen.

  • Ratgeber Geldanlage

    Die beste Strategie für Ihr Vermögen: Grundlagen, Chancen und Risiken verschiedener Investments.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Depot

    Erstellen Sie ein virtuelles Depot, mit dem Sie Ihre Strategie testen und Kursentwicklungen verfolgen.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen