Börse Inside

_

Skandalbanker Nick Leeson: Der Bock wird Gärtner

Nachdem er die Barings Bank mit unlauteren Spekulationen in die Pleite getrieben hatte, tauchte er erst einmal unter. Jetzt hat Nick Leeson seine Schuld beglichen – und will Kreditberater für überschuldete Iren werden.

Betroffen: Der ehemalige Barings-Händler Nick Leeson vor der Gerichtsverhandlung. Quelle: Reuters
Betroffen: Der ehemalige Barings-Händler Nick Leeson vor der Gerichtsverhandlung. Quelle: Reuters

Ganze 16 Jahre brauchte Nick Leeson für eine Entschuldigung. "Reue ist ein viel verwendetes Wort, aber es tut mir wirklich leid", sagte Nick Leeson einem britischen Radiosender. Seine Entschuldigung sei "aufrichtig", er sei allerdings nicht sicher, ob sie etwas ändere.

Anzeige

Die Läuterung des Mannes, dessen riskante Geschäfte mit Derivaten der Barings Bank 1995 Verluste in Höhe von 1,3 Milliarden Pfund bescherten und zum Zusammenbruch der Investmentbank führten, geht nun in die nächste Runde.

Skandal-Händler Das sind die prominentesten „Bad Banker“

  • Skandal-Händler: Das sind die prominentesten „Bad Banker“
  • Skandal-Händler: Das sind die prominentesten „Bad Banker“
  • Skandal-Händler: Das sind die prominentesten „Bad Banker“
  • Skandal-Händler: Das sind die prominentesten „Bad Banker“

Bad Banker Nick Leeson, wird künftig irische Schuldner beraten, die nach dem Kollaps am Immobilienmarkt ihre Kredite neu verhandeln möchten.

Leeson, der seit über zehn Jahren in Irland lebt, tritt dazu bei der irischen Organisation GDP Partnership ein. Das teilte die Gesellschaft in einer Erklärung mit, die Leeson über Twitter verbreitete. Es gebe derzeit “viel Angst und Stress in dem Land, wobei Schulden die Wurzel des Problems” seien, hieß es in der Mitteilung. Laut der Mitteilung wird Leeson bei GDP mit dem Immobilienbewerter Conor Devine und mit James Gibbons zusammenarbeiten. “Ich habe in der Vergangenheit schon vor einigen schwierigen Situationen gestanden und am Ende hat es sich zum Besseren gewendet”, schrieb Leeson, “es ist oftmals schwierig, die Lösung zu sehen, aber es gibt immer eine.”

Affären der Geldhäuser „Banken akzeptieren, dass Skandale auftreten“

Aus Gier trieb Nick Leeson die Barings Bank in den Ruin. Nun prangert ausgerechnet der Skandalhändler die lasche Aufsicht an - und rügt die Deregulierung der Finanzbranche. Das habe eine fatale Risiko-Kultur entfacht.

Irland erlebte dem schlimmsten Einbruch am Immobilienmarkt in Europa. Die Immobilienpreise sind seit 2007 um 50 Prozent gefallen. Jetzt wird über eine Übereignung von Immobilien, deren Kredite nicht bedient werden, an die Banken in größerem Ausmaß nachgedacht. Der Internationale Währungsfonds hatte in der vergangenen Woche moniert, die Fortschritte der Banken bei dem Problem der faulen Kredite seien “unzureichend” und dies gefährde eine nachhaltige wirtschaftliche Erholung.

  • 08.04.2013, 15:49 Uhrkarstenberwanger

    In der Finanz und Bankenwelt ist dieser Vorgang, Alltag. ein tadelloses Zeugnis reicht um dort hineinzukommen und lebenslange Narrenfreiheit geniessen zu können, wenn man entsprechend weitergekommen ist. Habe dort sehr viel erlebt und kenne sogar eine GROSSE Abteilung die von einem Sicherheitsleiter koordiniert und administriert wird, der von Sicherheit keinen blassen Schimmer hat ...usw usw.

Ratgeber Geldanlage

Die beste Strategie für das eigene Vermögen: Der Ratgeber von Handelsblatt Online erklärt Grundlagen, Chancen und Risiken von Investments in Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten und Zinskonten. Anleger erfahren, wie sie die passenden Produkte auswählen und unkalkulierbare Risiken vermeiden. Mehr…

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE
  • Tagesgeld-Vergleich

    Top-Kondtionen für Tagesgeld, inklusive Gebühren, Einlagensicherung und Abgeltungsteuer.

  • Festgeld-Vergleich

    Der Rechner sucht die höchsten Zinsen für Festgeld für jede Laufzeit und Höhe des Anlagebetrages.

  • Girokonten-Rechner

    Kosten für das Konto ermitteln, inklusive Entgelte für Kreditkarten sowie Dispo- und Guthabenzinsen.

  • Rendite-Rechner

    Der Zins entspricht nicht immer der Rendite. Welche Erträge Anlagen tatsächlich bringen.

  • Ratenkredit-Vergleich

    Die besten Angebote für Ratenkredite vergleichen. Für verschiedenen Bonitätsstufen.

  • Ratgeber Geldanlage

    Die beste Strategie für Ihr Vermögen: Grundlagen, Chancen und Risiken verschiedener Investments.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Depot

    Erstellen Sie ein virtuelles Depot, mit dem Sie Ihre Strategie testen und Kursentwicklungen verfolgen.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen