Börse Inside

_

Warren Buffett: Der alte Mann und das Mehr

Warren Buffett gehört noch immer zu den cleversten Investoren. Dank der Finanzkrise ist der zweitreichste Mann der Welt sogar mächtiger als jemals zuvor. Gerade hat er seinen Anteil an Munich Re ausgebaut. Nur um eine Entscheidung drückt sich der 79-Jährige immer wieder herum: Wer soll ihm nachfolgen?

Warren Buffett : Seine Investments haben den mann aus Omaha zum 40-fachen Milliardär gemacht. Quelle: ap
Warren Buffett : Seine Investments haben den mann aus Omaha zum 40-fachen Milliardär gemacht. Quelle: ap

DÜSSELDORF/FRANKFURT. Am Freitag, dem 28. März 2008, klingelt bei Warren Buffett in Omaha, Nebraska, das Telefon. Der Anruf kommt aus New York, am anderen Ende ist Richard Fuld, der Chef von Lehman Brothers. Sein Anliegen: ob Buffett nicht mit vier Milliarden Dollar bei seiner Bank einsteigen wolle?

Anzeige

Buffett sagt Fuld zu, das Angebot zu prüfen. Er weiß, Investmentbanken wie Lehmann hat die Finanzkrise voll erwischt, Gewinne und Aktienkurse brechen ein. Die perfekte Zeit einzusteigen für jemanden, der Geld hat. Und Warren Buffett verfügt über Milliarden.

Abends beugt er sich in seinem Büro in Omaha über den Jahresbericht von Lehman. Auf den Umschlag notiert Buffett jene Seitenzahlen, auf denen er Beunruhigendes gefunden hat. Als er fertig ist, hat er das ganze Cover vollgekritzelt.

Buffett ruft Fuld an und sagt ihm ab. Ein halbes Jahr später ist Lehman Brothers pleite.

"Wir haben nicht immer die klügsten Sachen gemacht", sagte Buffett kürzlich dem "Wall Street Journal" über seine Investitionen während der Finanzkrise, aber "wir haben auch nichts wirklich Dämliches gemacht." Ganz im Gegenteil.

Die Finanzkrise hat den legendären Mann aus Omaha mächtiger gemacht als jemals zuvor. Der 79-Jährige bewegt nicht nur die Märkte weltweit, wenn er einen Halbsatz fallenlässt. Er ist auch zum gefragtesten Investor der Welt geworden. Weil kaum jemand so viel Cash hat wie Buffett und weil kaum jemand die Unternehmen, in die er investiert hat, an einer so langen Leine lässt und so langfristig hält wie Buffett, kann sich der 40-fache Milliardär vor Angeboten kaum retten.

Gerade hat Buffett sein Investment beim Rückversicherer Munich Re kräftig aufgestockt. Und wenn US-Notenbankchef Ben Bernanke diese Woche endlich seinen neuen Vertrag erhält, verdankt er das auch dem Mann aus Omaha: Der hat diese Woche zweifelnde Senatoren per Telefon bekniet, doch bitte für Bernanke zu stimmen.

  • 29.01.2010, 09:32 UhrErwin

    buffet ist korrupt und gehört zur mit zur "Hochfinanz" welche die Weltherrschaft anstrebt.
    Der zweitreichste Mann ist er auch nicht.
    Die wirklich Reichen stehen nicht im Rampenlicht und haben ihren besitz und Vermögen gut getarnt.
    Lasst euch nicht belügen !!!

Ratgeber Geldanlage

Die beste Strategie für das eigene Vermögen: Der Ratgeber von Handelsblatt Online erklärt Grundlagen, Chancen und Risiken von Investments in Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten und Zinskonten. Anleger erfahren, wie sie die passenden Produkte auswählen und unkalkulierbare Risiken vermeiden. Mehr…

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE
  • Tagesgeld-Vergleich

    Top-Kondtionen für Tagesgeld, inklusive Gebühren, Einlagensicherung und Abgeltungsteuer.

  • Festgeld-Vergleich

    Der Rechner sucht die höchsten Zinsen für Festgeld für jede Laufzeit und Höhe des Anlagebetrages.

  • Girokonten-Rechner

    Kosten für das Konto ermitteln, inklusive Entgelte für Kreditkarten sowie Dispo- und Guthabenzinsen.

  • Rendite-Rechner

    Der Zins entspricht nicht immer der Rendite. Welche Erträge Anlagen tatsächlich bringen.

  • Ratenkredit-Vergleich

    Die besten Angebote für Ratenkredite vergleichen. Für verschiedenen Bonitätsstufen.

  • Ratgeber Geldanlage

    Die beste Strategie für Ihr Vermögen: Grundlagen, Chancen und Risiken verschiedener Investments.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Depot

    Erstellen Sie ein virtuelles Depot, mit dem Sie Ihre Strategie testen und Kursentwicklungen verfolgen.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen