Marktberichte

_

Börse New York: Schluss auf höchstem Stand seit fünf Jahren

Die US-Indizes starten durch. Positive Daten vom US- Immobilien- und Arbeitsmarkt sorgen für Auftrieb. Zudem zeigten sich viele Anleger vom kräftigen Gewinnanstieg bei eBay beeindruckt.

Händler an der NYSE: Die Bilanzsaison ist in vollem Gange. Heute sorgten die Bank of America und die Citigroup für Gesprächsstoff an der Wall Street. Quelle: dapd
Händler an der NYSE: Die Bilanzsaison ist in vollem Gange. Heute sorgten die Bank of America und die Citigroup für Gesprächsstoff an der Wall Street. Quelle: dapd

New YorkBesser als erwartete Daten vom Immobilien- und Arbeitsmarkt in den USA haben die Anleger am Donnerstag in Kauflaune versetzt. Auch eine als positiv bewertete Anleihe-Auktion Spaniens beruhigte die Investoren. In New York ließ ein kräftiger Gewinnanstieg bei eBay Börsianer zudem auf ausgabenfreudige Verbraucher hoffen. Die Wall Street schloss auf dem höchsten Stand seit fünf Jahren.

Anzeige

Der Dow Jones mit den 30 Standardwerten beendete den Handel 0,6 Prozent höher bei 13.596 Punkten. Im Verlauf pendelte er zwischen 13.511 und 13.633 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500 stieg um 0,56 Prozent auf 1480 Stellen. Der Index der Technologiebörse Nasdaq kletterte um knapp 0,6 Prozent auf 3136 Zähler. Der Dax schloss 0,6 Prozent fester bei 7735 Zählern. Der EuroStoxx50 erhöhte sich um 0,6 Prozent auf 2718 Punkte.

Die Fondsbilanz zum Download Aktienfonds sind die großen Gewinner

Produkte für Aktien und Risikoanleihen brachten 2012 prozentual zweistellige Wertgewinne. Auch in diesem Jahr gibt es für Anleger kaum eine Alternative. Welche Werte die Börsenprofis jetzt kaufen.

Die Fondsbilanz zum Download: Aktienfonds sind die großen Gewinner

In den USA stieg die Zahl der Baubeginne im Dezember auf 954.000 und übertraf damit die Prognosen der Analysten. Zugleich überraschten US-Arbeitsmarktdaten positiv. Die gute Entwicklung im Immobiliensektor setze sich fort, sagte Helaba-Analyst Ulrich Wortberg. "Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind überraschend positiv und mit einem robusten Aufbau neuer Stellen vereinbar." Harry Clark, Geschäftsführer der Clark Capital Management Group reagierte ähnlich positiv: Es scheine eine gute Stimmung im Land zu herrschen.

Dass der Konjunkturindex der Notenbank von Philadelphia im Januar absackte, schmälerte die Kursgewinne allerdings etwas. Auch drückten schwächere Finanzwerte auf die Kurse. Die Quartalsergebnisse der Bank of America und der Citigroup überzeugten in New York allerdings nicht. Beide Papiere rutschen vom Start weg ins Minus: Bank of America verlor 4,2 Prozent, Citigroup 2,9 Prozent. Das einst weltgrößte Finanzinstitut Citigroup und die traditionsreiche Bank of America haben mit Altlasten aus der Finanzkrise zu kämpfen und müssen sich nach wie vor mit teuren Rechtsstreitigkeiten herumschlagen. Hinzu kommen Milliardenkosten für den Umbau der Konzerne, die drastisch schrumpfen müssen und Tausende Stellen streichen.

E-Mail-Newsletter Investors Update

Die Finanzwoche auf einen Blick. Wir stellen für Sie jeden Freitag die wichtigsten Themen und Ereignisse der Woche aus der Finanzwelt zusammen. Das Investors Update hier kostenlos bestellen.

E-Mail-Newsletter: Investors Update

Durch die Probleme bei Prestigeflieger Dreamliner stand die Boeing -Aktie erneut im Fokus. Nach kräftigen Verlusten am Vortag gewann das Papier diesmal 1,2 Prozent an Wert. Fast alle der weltweit ausgelieferten Flieger müssen auf Anordnung der Behörden wegen Batterie-Problemen auf unbestimmte Zeit am Boden bleiben. Von der Misere profitierten in Paris Papiere des Konkurrenten EADS mit einem Plus von fast vier Prozent.

Die eBay-Aktie gewann 2,4 Prozent. Der Online-Händler profitiert von den wiedererstarkten Online-Marktplätzen und dem Bezahldienst PayPal.

Die Aktien von Columbia Sportswear rutschten um 2,6 Prozent ab, nachdem sich der Hersteller von Sport- und Outdoorbekleidung skeptisch zum Wintergeschäft geäußert hatte.

Ratgeber Geldanlage

Die beste Strategie für das eigene Vermögen: Der Ratgeber von Handelsblatt Online erklärt Grundlagen, Chancen und Risiken von Investments in Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten und Zinskonten. Anleger erfahren, wie sie die passenden Produkte auswählen und unkalkulierbare Risiken vermeiden. Mehr…

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE
  • Tagesgeld-Vergleich

    Top-Kondtionen für Tagesgeld, inklusive Gebühren, Einlagensicherung und Abgeltungsteuer.

  • Festgeld-Vergleich

    Der Rechner sucht die höchsten Zinsen für Festgeld für jede Laufzeit und Höhe des Anlagebetrages.

  • Girokonten-Rechner

    Kosten für das Konto ermitteln, inklusive Entgelte für Kreditkarten sowie Dispo- und Guthabenzinsen.

  • Rendite-Rechner

    Der Zins entspricht nicht immer der Rendite. Welche Erträge Anlagen tatsächlich bringen.

  • Ratenkredit-Vergleich

    Die besten Angebote für Ratenkredite vergleichen. Für verschiedenen Bonitätsstufen.

  • Ratgeber Geldanlage

    Die beste Strategie für Ihr Vermögen: Grundlagen, Chancen und Risiken verschiedener Investments.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Depot

    Erstellen Sie ein virtuelles Depot, mit dem Sie Ihre Strategie testen und Kursentwicklungen verfolgen.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen