Bank für Internationalen Zahlungsausgleich

Mexikaner Carstens wird neuer BIZ-Chef

Das Rennen um den Chefposten bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich ist entschieden. Erstmals geht der Job an einen Kandidaten aus einem Schwellenland.
Kommentieren
Wechselt demnächst nach Basel. Quelle: AFP
Agustin Carstens

Wechselt demnächst nach Basel.

(Foto: AFP)

Die Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) wird ab Herbst kommenden Jahres vom Chef der Zentralbank Mexikos, Augustin Carstens, geleitet. Der Verwaltungsrat ernannte den Mexikaner ab Oktober 2017 zum neuen General Manager, teilte die BIZ per Mitteilung mit. Die Amtszeit dauert fünf Jahre. Carstens folgt auf den Spanier Jaime Caruana.

Der Mexikaner Carstens hatte 2011 auch für den Chefposten beim Internationalen Währungsfonds (IWF) kandidiert. Damals verlor er das Rennen gegen die Französin Christine Lagarde. Carstens ist seit 2010 Gouverneur der mexikanischen Zentralbank. BIZ-Verwaltungsratsvorsitzender Jens Weidmann lobte Carstens in einer Erklärung als einen international erfahrenen Mann, der dem BIZ-Verwaltungsrat bereits seit 2011 angehöre. Ausgewählt wurde Carstens von einem Gremium, dem neben Weidmann Vertreter des Verwaltungsrats angehörten.

  • jam
  • Bloomberg
Startseite

0 Kommentare zu "Bank für Internationalen Zahlungsausgleich: Mexikaner Carstens wird neuer BIZ-Chef"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%