EZB
Draghi veröffentlicht seinen Terminkalender 2016

Die EZB will ihre Entscheidungen für die Märkte noch transparenter machen. Deshalb veröffentlicht Chef Mario Draghi ab 2016 seinen Terminkalender. Die Termine darin erfahren die Anleger jedoch zeitverzögert.

FrankfurtDie Europäische Zentralbank (EZB) wird erstmals im Februar 2016 die Terminkalender ihrer Direktoriumsmitglieder veröffentlichen. Damit wolle man die Transparenz- und Rechenschaftsverpflichtung unterstreichen, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung der Notenbank. Die Kalender sollen rückwirkend mit einer Zeitverzögerung von drei Monaten veröffentlicht werden. Es werden also Termine ab dem 1. November 2015 öffentlich gemacht.

Dabei werden auch Treffen mit Akteuren außerhalb der EZB im Kalender erscheinen. Ausnahmen würden gemacht, falls das öffentliche Interesse gefährdet werde. Die sechs Direktoriumsmitglieder treffen sich auch regelmäßig mit Vertretern aus der Finanzwelt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%