EZB: Ende der Geheimniskrämerei

EZB
Ende der Geheimniskrämerei

Die Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank stellt es Banken künftig frei, die von ihr vorgeschriebenen zusätzlichen Kapitalpuffer zu veröffentlichen. Bislang wollte die Zentralbank das verhindern.

FrankfurtDie Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB) übt sich in mehr Transparenz: Die Aufseher stellen es Banken künftig frei, die zusätzlichen Kapitalpuffer zu veröffentlichen, die ihnen von der EZB vorgeschrieben werden. „Wir werden damit aufhören, Banken zu entmutigen, die Kapitalquoten öffentlich zu machen“, sagte Korbinian Ibel, der für Querschnittsthemen zuständige Generaldirektor der EZB-Bankenaufsicht.

Bislang hatte die EZB versucht, Banken davon abzuhalten, diese Extra-Puffer zu veröffentlichen. Bei Investoren stieß diese Heimlichtuerei jedoch auf Kritik: Viele Banken finanzieren sich über riskante Anleihen, die Verluste erleiden, wenn eine Bank diese individuellen Kapitalquoten nicht mehr erfüllt. Das Risiko solcher Hybrid-Anleihen können Investoren aber nur dann einstufen, wenn sie diese individuellen Kapitalvorschriften kennen.

Deshalb hatte im Dezember auch die in London ansässige EU-Bankenaufsichtsbehörde EBA alle europäischen Aufsichtsbehörden dazu aufgefordert, für mehr Transparenz zu sorgen. „Da wir Mitglied der EBA sind, werden wir diese Empfehlungen vollständig umsetzen“, sagte Ibel. Die EZB werde die Quoten allerdings nicht selbst veröffentlichen. Dies sei Aufgabe der Banken, die Höhe der angeordneten Kapitalpuffer dann auch selbst erklären könnten. „Mehr und mehr Banken werden diese Quoten künftig veröffentlichen“, ist sich Ibel sicher.

Den Anfang hatten vor kurzem Deutsche Bank und Commerzbank gemacht. Beide Großbanken müssen auf Geheiß der EZB eine Kapitalquote von 10,25 Prozent vorweisen. Auch der Verband der deutschen Privatbanken, der BdB, hatte sich kürzlich für Transparenz ausgesprochen. Auch in Italien ist eine Veröffentlichung üblich, dort wird dies aber auch gesetzlich von der Börsenaufsicht so vorgeschrieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%