Die Europäische Zentralbank hat auf ihrer Sitzung im April über Änderungen der Kommunikation gesprochen. Dabei soll Chefvolkswirt Peter Praet die Mitglieder zur Vorsicht ermahnt haben.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Nicht der Zins ist das Problem, sondern die Staatsfinanzierung. Der Anleihenkauf muß sofort eingestellt werden. Ob Zinssatzänderungen auf die Inflation durchschlagen, wird von vielen Ökonomen inzwischen bezweifelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%