Geldpolitik
Weltbank sieht Kreditklemme für Schwellenländer

Der Kapitaldurst der BRIC-Staaten ist groß, ihre Angst vor hohen Zinsen noch größer. Der Weltbank-Präsident warnt vor den Auswirkungen des Endes der US-Geldpolitik und fordert Gegenmaßnahmen. Dirk Niebel hätte eine Idee.
  • 1

BerlinWeltbank-Präsident Jim Yong Kim hat energische Maßnahmen internationaler Geldgeber gefordert, um die Versorgung der Schwellenländern mit bezahlbaren Krediten sicherzustellen. Das Wachstum dürfe nicht abgewürgt werden, wenn Staaten wie die USA ihre Geldpolitik änderten, sagte Kim am Donnerstag in Berlin.

Allein in den sogenannten BRIC-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China gebe es einen Finanzierungsbedarf für Infrastrukturprojekte von 4,5 Billionen Dollar in den kommenden fünf Jahren. „Die Frage ist: Wenn die Staaten schon in Zeiten sehr niedriger Zinsen Probleme bei der langfristigen Finanzierung haben – was passiert, wenn die Lockerung der Geldpolitik langsam zu Ende geht oder sogar stoppt?“, fragte er. Es gebe neue Überlegungen, wie man reagieren solle. Dazu gehörten etwa die Gründung einer eigenen Bank der Bric-Staaten. Die Weltbank plane daneben ein neues Instrument für Infrastrukturfinanzierungen. Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel schlug einen deutschen Schwellenländerfonds vor.

Hintergrund ist die Sorge der Schwellenländer, dass sie von der Ankündigung von US-Zentralbankchef Ben Bernanke betroffen sein werden, die USA wollten die Politik des billigen Geldes beenden. „Falls das passiert, werden die Zinsen in den USA hoch gehen, sicherlich in der westlichen Welt, aber auch in den Schwellenländern“, warnte Kim. Ähnlich hatte er sich bereits am Mittwoch in einem Reuters-Interview geäußert. Die Schwellenländer steuerten mehr als die Hälfte des weltweiten Wachstums bei. „Wir können nicht die Fiskalpolitik die Entwicklung dieser Länder stören lassen.“

Kim vermied es aber, die USA zu kritisieren, sondern forderte Maßnahmen, um die Effekte zu verringern. „Wir müssen das Kapital bereitstellen, dass die Entwicklungsländer brauchen.“ Die Weltbank alleine sei aber überfordert. Entwicklungsminister Niebel schlug in diesem Zusammenhang einen deutschen Schwellenländerfonds vor. In diesen Fonds könnte das Geld aus Rückzahlungen früherer deutscher Kredite an Länder wie Südkorea oder die Türkei einfließen, die heute keine Hilfe mehr brauchen. „Daraus könnten dann wieder neue Entwicklungskredite finanziert werden“, sagte Niebel. Dies wäre auch ein zusätzlicher Weg, wie Deutschland der Erfüllung der internationalen Verpflichtung nähe kommen könne, 0,7 Prozent des Bruttoinlandsproduktes für Entwicklungshilfe auszugeben.

Bisher fließen die Rückzahlungen in den Bundeshaushalt. Das Finanzministerium sträubt sich daher gegen eine Änderung. Die Bundesregierung wird wegen der Kreditklemme auch in der Euro-Zone aktiv. So vergibt die staatseigene KfW-Bank an die spanische Förderbank ICO einen Globalkredit über 800 Millionen Euro, damit diese kleinen und mittleren Unternehmen eine günstigere langfristige Finanzierung zur Verfügung stellen kann.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Geldpolitik: Weltbank sieht Kreditklemme für Schwellenländer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Banken bekommen strengere Eigenkapitalvorschriften, müssen mehr Kaptal vorhalten --> Daraus ergeben sich weniger Kredite, insbesondere risikoreichere Kredite --> Die Schwellenländer und die Unternehmen bekommen nur noch gegen hohe Zinsen Kredite usw.

    Merkt die Politik noch was...?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%