Leitzins gesenkt
Draghi gibt Banken unbegrenzten Kredit

Im Kampf gegen die Euro-Krise öffnet die Europäische Zentralbank die Schleusen. Die Senkung des Leitzinses ist nur der Anfang. EZB-Präsident Draghi kündigt weitere drastische Maßnahmen an, um Europas Banken zu retten.
  • 58

FrankfurtDie Europäische Zentralbank (EZB) greift den wegen der Schuldenkrise unter Druck stehenden Banken der Währungsunion mit neuen Hilfen unter die Arme. Sie können sich bis zu einer Laufzeit von drei Jahren Geld in unbegrenzter Höhe von der EZB leihen, sagte EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt. Dabei soll es einen festen Zinssatz geben, der sich am Leitzins der Zentralbank orientiert, der auf 1,0 Prozent gesenkt wurde. „Das soll die Funktionsfähigkeit des Geldmarktes erhalten“, sagte Draghi.

Geplant sind zwei Versteigerungen. Der Kredit kann bereits nach einem Jahr zurückgezahlt werden. Bislang stellt die EZB für maximal ein Jahr Liquidität zur Verfügung. Die Banken müssen zudem weniger Geld als Sicherheit bei der EZB hinterlegen, wodurch mehr Kredite ausgereicht werden können. Die sogenannte Mindestreserveanforderung werde auf ein Prozent halbiert, sagte Draghi. Außerdem werden von Banken künftig geringere Sicherheiten als Gegenleistung für Zentralbankgeld verlangt.

Auf der anderen Seite stemmen sich die Währungshüter aber weiterhin gegen Forderungen nach einem unbegrenzten Kauf von Staatsanleihen der Euro-Schuldenstaaten. „Das Programm läuft weder ewig noch ist es unbegrenzt“, bekräftigte Draghi. Seit Mai 2010 steckte die Notenbank Milliarden in den Kauf von Staatsanleihen von kriselnden Staaten wie Griechenland, Portugal und seit einiger Zeit auf Italien. Nach den letzten veröffentlichten Zahlen hat die EZB Staatsanleihen im Volumen von 207 Milliarden Euro in ihren Büchern.

Weil damit Staatsschulden über die Notenbankbilanz finanziert werden, ist die Maßnahme umstritten. Etliche Ökonomen und Politiker fordern gleichwohl eine drastische Ausweitung der Käufe: Nur die EZB könne so verhindern, dass große Euro-Volkswirtschaften wie Italien und Spanien und damit der Euro insgesamt in Gefahr gerate.

Draghi selbst hatte jedoch für hohe Erwartungen gesorgt, dass die ohnehin großzügigeren Anleihekäufe ausgeweitet werden. Vergangene Woche hatte er vor dem Europäischen Parlament eine Art Doppelpass mit den EU-Regierungschefs andeutete. Wenn diese einen neuen Fiskalpakt zustande brächten, dann könnten weitere Schritte folgen, deutete er an.

Wie allgemein erwartet senkte der EZB-Rat den Leitzins in der Eurozone um 0,25 Prozentpunkte auf 1,0 Prozent. Damit hat er nun wieder sein Rekordtief erreicht, auf dem er bis zum März stand. Einige Bankvolkswirte hatten jedoch einen noch deutlicheren Schritt gefordert.

Seite 1:

Draghi gibt Banken unbegrenzten Kredit

Seite 2:

EZB rechnet mit Absturz der Wirtschaft in 2012

Kommentare zu " Leitzins gesenkt: Draghi gibt Banken unbegrenzten Kredit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • 1 bis 3 Prozent Inflation..
    wer das noch glaubt, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann..
    Hier werden sie geholfen. http://www.shadowstats.com/

  • --------------------------------------------------------

    Wer hätte das gedacht ,daß Deutschland zukünftig zu einem
    Armenhaus wird .

    Wahrscheinlich werden wir schon sehr bald südländische
    Verhältnisse haben .

    Die Europäische-Zocker-Bank wird alle Normalbürger zum armen Schlucker machen .

    Südstaatler der Bankrotteure mit Draghi in der EZB , daß
    ist so als wolle man Feuer mit Benzin löschen .

    Wer hat diese Type eigentlich bei der EZB installiert .

    Man sollte so schnell wie möglich Draghi von seinem Amt entlassen .

    Die EZB ist zu einem Zockerladen verkommen , da sind
    Typen wie Draghi wohl am richtigen Platz .

    Banken werden durch Draghi zu den Mega-Reichen u. der
    arme Normalschlucker durch die Mega-Inflation zum Sklaven für die Finanz- Mafia .

    Der Euro ist tot . Die EU liegt im Todeskampf .

    Es lebe die DM 2 ohne die derzeitigen Blockparteien !

    ----------------------------------------------------------

  • Ob der Reset mit 50 oder 100km/h kommt, bleibt gleich, aber er kommt. Allein der Blechschaden ist unterschiedlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%