Luis Maria Linde Spaniens Notenbankchef fordert bei Defizit-Ziel mehr Anstrengungen

Spanien soll 2018 das Haushaltsdefizit-Ziel einhalten können. Notenbankchef Linde erkennt aber neue Probleme und fordert weitere Anpassungen.
1 Kommentar
Der spanische Notenbankchef fordert mehr Anstrengungen von seiner Regierung. Quelle: Reuters
Luis Maria Linde

Der spanische Notenbankchef fordert mehr Anstrengungen von seiner Regierung.

(Foto: Reuters)

MadridSpanien muss sich aus Sicht von Notenbankchef Luis Maria Linde mehr anstrengen, um die Ziele bei der Verringerung des Haushaltsdefizits zu schaffen. Das Land werde zwar sehr wahrscheinlich 2018 ein Minus von unter drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) erreichen, sagte Linde am Dienstag in Madrid. Die geforderten strukturellen Einsparungen würden aber weitere haushaltspolitische Anpassungen erforderlich machen.

Die EU hat Spanien dazu aufgerufen, für den Zeitraum 2016 bis 2018 strukturelle Einsparungen im Volumen von 0,6 Prozent des BIP zu erzielen. Für dieses Jahr wird ein Haushaltsdefizit von 2,2 Prozent angestrebt, nachdem es 2017 knapp 3,1 Prozent waren. Drei Prozent ist in der EU die Obergrenze für das Budgetloch.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Luis Maria Linde: Spaniens Notenbankchef fordert bei Defizit-Ziel mehr Anstrengungen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • LUIS MARIA LINDE
    Spaniens Notenbankchef fordert bei Defizit-Ziel mehr Anstrengungen
    Spanien soll 2018 das Haushaltsdefizit-Ziel einhalten können. Notenbankchef Linde erkennt aber neue Probleme und fordert weitere Anpassungen.

    ......................

    NUR DESWEGEN WILL MAN DIE MELKKUH DER SPANISCHE NATION " KATALONIEN " NICHT VERLIEREN !!!

    Würde Katalonien MINUS machen und Spanien in den Keller ziehen WIE ES MADRID MACHT, dann würde der spanischer König nichts dagegen haben gegen PUIGDEMONT !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%