Nach Entscheidungen
EZB sieht keine Deflationsgefahr im Euroraum

Die EZB glaubt fest an einen Anstieg der Teuerungsrate und sieht damit keine Gefahr für eine Deflation im Euroraum. Die niedrige Inflationsrate sei nur das Ergebnis von sinkenden Preisen und politischen Reformen.
  • 3

Trotz der extrem niedrigen Inflation sieht die Europäische Zentralbank (EZB) weiterhin keine Deflationsgefahren im Euroraum. Zwar werde der Preisdruck für einen längeren Zeitraum gedämpft bleiben, insgesamt werde die Teuerungsrate aber schrittweise ansteigen, erklärten die Währungshüter in ihrem am Donnerstag in Frankfurt veröffentlichten Monatsbericht.

Bei einer Deflation sinken die Preise quer durch alle Warengruppen. Verbraucher kaufen in Erwartung weiter sinkender Preise nicht mehr ein, Unternehmen stellen Investitionen zurück. Das würgt die Konjunktur ab.

Die außergewöhnlich niedrige Inflation von zuletzt 0,5 Prozent sei insbesondere auf den weltweiten Rückgang der Energie- und Nahrungsmittelpreise zurückzuführen, erklärten die Notenbanker. Auch der Anstieg des Euro-Kurses in den vergangenen Monaten sowie Strukturreformen an den Arbeits- und Gütermärkten in einigen Ländern hätten zur Abschwächung des Preisdrucks beigetragen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach Entscheidungen: EZB sieht keine Deflationsgefahr im Euroraum"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Bei einer solchen Jubelmeldung verzichte ich gerne mal auf einen Kommentar, und lasse stattdessen die Zahlen sprechen:

    http://blog.fdik.org/2014-04/S21_C_Inflation_AN.jpg

  • Wenn ich mir heute ein Auto kaufe, kaufe ich nicht in Erwartung sinkender Preise nicht mehr ein. Den Fuhrpark haben Schizophren so wie sie. sie sind kein Ökonomen und können nichts, das haben sie global bewiesen. Euch haben Huren bewiesen wie Ökonomie geht, deswegen ist Euer männliches Hirn in den Letzen Jahren auf ein Minimum geschrumpft. Euch liegt eben die Kriminelle Karriere mehr. Scheiße anschleppen. Werte kanntet Ihr nie.

  • Wenn ich mich Recht erinnerne, war doch ein Argument die Deflationsgefahr. Wer "schießt" den Draghi endlich ab, soll heißen wie lange sitzt der noch auf diesen Posten und enteignet Deutschland weiter.
    Ich hätte nämlich ganz gern noch was von meiner Rente!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%