Ratssitzung
EZB-Chef Draghi lässt Tür für weitere Zinssenkung offen

Die EZB hat wie erwartet die Zinsen im Euroraum bei 0,75 Prozent belassen. Allerdings hält sich ihr Chef, Mario Draghi, die Tür für eine weitere Zinssenkung offen.
  • 13

FrankfurtDer Leitzins im Euroraum bleibt auf dem Rekordtief von 0,75 Prozent. EZB-Chef Mario Draghi lässt aber die Tür zu einer weiteren Zinssenkung der Europäischen Zentralbank offen. Auf die Frage, ob der EZB-Rat am Donnerstag über eine Lockerung der Geldpolitik gesprochen habe, sagte Draghi: "Wir diskutieren immer alle Instrumente der Geldpolitik". Der Rat habe aber beschlossen, den Schlüsselzins vorerst auf dem Rekordtief von 0,75 Prozent zu lassen. "Wir haben nicht darüber gesprochen, was wir im nächsten Jahr in Sachen Geldpolitik machen", ergänzte Draghi.

Zuletzt war die Erwartung von vielen Ökonomen, dass die Währungshüter die Zinsschraube in den nächsten Monaten noch einmal lockern könnten. Für eine Senkung schon bei der letzten Zinssitzung in diesem Jahr am 6. Dezember hätte Draghi nach Ansicht von Experten aber einen deutlichen Hinweis bei der November-Sitzung geben müssen.

Die Wirtschaft im Euroraum steckt weiter in der Rezession, zudem enttäuschten jüngste Konjunkturindikatoren. Das spricht eigentlich für eine Lockerung der Geldpolitik. Andererseits ist Zentralbankgeld für Banken aber bereits so günstig wie nie seit Einführung des Euro 1999. Deshalb ist der Effekt einer weiteren Zinssenkung umstritten. Die EZB selbst hatte beklagt, dass ihre Zinspolitik nicht überall im Euroraum wie gewünscht ankommt.

Zudem schwächte sich die Inflation in den 17 Euro-Ländern im Oktober zwar auf 2,5 Prozent ab. Sie bewegt sich damit aber weiter deutlich über dem Zielwert der EZB. Die Währungshüter sehen die Preisstabilität bei knapp unter 2,0 Prozent gewährleistet.




Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ratssitzung: EZB-Chef Draghi lässt Tür für weitere Zinssenkung offen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Bundestag: UNVERFRORENes im Zusammenhang mit Betreunngsgeld hat noch irgendjemand an die SPERMAzentrale der BANK der ANONYMEN SAMENSPENDER (auf Steuerklasse 1) gedacht?

    http://www.samenbank-samenspende.de/

    >>Während des Zweiten Weltkriegs will die [...] zwar ein Kind, aber keinen Mann dazu. Deshalb „besorgt“ sie sich den Samen im Krankenhaus von einem [...] mit einer schweren Hirnverletzung<<

    http://de.wikipedia.org/wiki/Garp_und_wie_er_die_Welt_sah_%28Buch%29

    Ds liest frau wenn sie, aus einer JURISTENFAMILIE kommend, KATHOLIZISMSUS auf GRUNDSCHULLEHRAMT studiert.

  • Vor 100 Jahren lief ein Mann die 100m in 10,6 Sekunden heute in 9,58 Sekunden. Das ist eine ungefähre Schwankung um 10%!

    http://de.wikipedia.org/wiki/100-Meter-Lauf#M.C3.A4nner_3

    In nur der Häfte der Zeit haben sich die Leistungen der menschlich angetriebenen Fahrezuge allerdings verdoppelt also um nahezu 100% gesteigert was einer Schwankung um annährend 200% entspricht:

    http://www.whpva.org/land.html#220

    Fortschritt leigt nicht in terrotorialer Expansion (auch) der Märkte (oder Marktanteile) und auch nicht im Einsparen sondern in der Steigerung technischen Fortschritts!

    Und nur hier kann der Wohlstand gesteigert, können Lohnerhöhungen langfristig nachhaltig erwirtschaftet werden. Und da ist eine Verbreiterung des Angebotes auf dem Arbeitsamrkt eben Gift weil der Einsatz von Maschinen weniger renatbel wird. Und das mindert die Investitionsnotwenigkeit in technsichen Fortschritt statt kaputte Knochen.

  • soeben im BR über Kibbuzze und russische Immigranten nach Israel: "Danke an Stalin daß er die Leute zur Arbeit erzoghen habe" - Als Archipel Gulag Leser ist man anscheinden nicht allein.

    Anscheined gibt es durchaus Verständnis im Ausland für den Zusammenhagng zwischen ENTIEGNUNG des Ererbten Besitzes der Schwachen durch Steuern und ENERGIE-KOTZEN!

    Stuckrad-Barre: SEH APFEL = iApple!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%