Wall Street
GE-Manager könnte Fed-Bankenaufseher werden

Der General-Electric-Manager David Nason ist Insidern zufolge der Favorit für den Posten als Fed-Bankenaufseher an der Wall Street. Endgültig entschieden habe sich das Team allerdings noch nicht.
  • 0

Washington/New YorkDer frühere Vizefinanzminister David Nason könnte Insidern zufolge bei der US-Notenbank der wichtigste Aufseher für die Wall Street werden. Der jetzige Manager von General Electric sei für den Posten der Favorit, sagte mehrere mit dem Auswahlprozess vertraute Personen. Sollte der 46-Jährige zur Fed wechseln, wäre er dafür verantwortlich, wie führende Geldinstitute tagtäglich überwacht werden.

Den Insidern zufolge hat das Team des künftigen Präsidenten Donald Trump noch nicht entschieden. Allerdings habe Nason die Rückendeckung seines früheren Chefs Hank Paulson.

Dieser war auf dem Höhepunkt der Finanzkrise Finanzminister und versuchte wie Nason, die Wall Street zu stabilisieren und die gesamte Wirtschaft vor einem Zusammenbruch zu bewahren. Zurzeit leitet Nason die Finanzsparte von GE Energy, die weltweit Energieprojekte finanziert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wall Street: GE-Manager könnte Fed-Bankenaufseher werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%